Ein turbulenter Tag liegt hinter uns. Die weltweiten Märkte starten launisch in die Woche nach dem langen Wochenende in den USA. Das britische Pfund fällt, nachdem Premierministerin May ihre Grundsatzrede zum Brexit gehalten hatte. Auch in China ist die Lage nicht wirklich berauschend. Wie es um die 20.000-Marke steht, verrät unser Inside Wirtschaft-Experte Peter Tuchman in der heutigen Ausgabe des NYSEinstein-Blog.