Der heutige Tag zeige, dass die Dramen in Washington keinen Einfluss auf die Kurse an der Wall Street haben, so NYSEinstein Peter Tuchman. Der Markt setzt dort an, wo er 2017 aufgehört hat.