Der US-Finanzminister will einen schwachen US-Dollar und die EZB hat den Euro unter Beobachtung. Kommt es zu einem Währungskrieg? Handelsblatt-Redakteur Matthias Streit glaubt zwar nicht, dass es soweit kommen wird. Trotzdem stehen die Währungen auch an den Börsen mächtig im Fokus.