Anfang der 1970er Jahre trennten sich die Frauen vom HAW (Homosexuelle Aktion Westberlin) und gründeten das LAZ: das Lesbische Aktionszentrum. Hier erzählen drei Aktivistinnen der ersten Stunde, wie die gesellschaftliche Situation in Deutschland damals war, was das LAZ gemacht hat und wieso sie 2018 dazu eine Retrospektive im Schwulen Museum Berlin kuratiert haben. Mit: Christiane Härdel, Monne Kühn und Dr. Regina Krause. Ein Film von Manuel Koch TV / Inside Wirtschaft