Amazon, Apple oder Netflix heißen die großen neuen Content-Produzenten. Sie geben Milliarden für Serien und Filme aus, weil sie immer mehr Abonnenten brauchen. „Sie bekommen direktes Feedback und schleppen keine Altlasten mit“, sagt Tobias Jaeger (Axion Venture Capital) bei Inside Wirtschaft.