Nachrichten

Videos

Inside Markets mit Jessica Schwarzer über Steuer-Abzocke: „Ich bin sauer, was da gegen Aktionäre läuft“

Finanzminister Olaf Scholz will unbedingt eine Finanztransaktionssteuer in Höhe von vermutlich 0,2 Prozent einführen. Klingt wenig, summiert sich aber bei Aktionären, die fürs Alter vorsorgen wollen. „Ich bin ziemlich sauer, was da gegen die Aktionäre läuft. Wir sollen die Grundrente mitfinanzieren und damit werden unsere Renditen geringer“, wettert Buchautorin Jessica Schwarzer bei Inside Markets an der Frankfurter Börse. Im Gespräch mit Sissi Hajtmanek und Manuel Koch diskutiert die Journalistin die Pläne und zeigt, wie Anleger investieren sollten. Zudem gibt es den Veranstaltungshinweis der trading-house Börsenakademie. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Stefan Scharffetter zum BlackRock-Brandbrief: „Nachhaltige Investments sind der Zukunftstrend“

Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock drängt Unternehmen dazu, in den Klimaschutz zu investieren. Das betonte CEO Larry Fink in einem Brandbrief. „Der Druck kommt von der Industrie, dass wir umdenken müssen. Und wenn vom größten Anlage-Institut der Welt die Aufforderung kommt, ist das sicher der Trend der Zukunft“, sagt Stefan Scharffetter (Baader Bank). Was der Experte jetzt empfiehlt, verrät er im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

IG Trading Talk: „Von Gold eher absehen, Öl ist was für Trader“

Der Goldpreis ist zuletzt gut gelaufen. Kommt jetzt eine Konsolidierung? „Einige Aktienwerte aus dem Goldsektor könnten noch einmal profitieren, Gold selbst als Investment ist auf einem hohen Niveau und man sollte lieber davon absehen“, sagt David Iusow im IG Trading Talk vom Frankfurter Börsenparkett. Der Marktanalyst von IG und DailyFX meint weiter: „Auch Öl ist eher was für kurz- und mittelfristige Trader“. Mehr Infos auch auf https://www.ig.com/de

Inside Markets: US-Banken vs. deutsche Banken, BlackRock, DAX – Top-Empfehlungen: Tesla, Wirecard

Die US-Banken haben über 100 Milliarden Dollar Gewinn gemacht und stehen gut da. Im Gegensatz dazu kämpfen deutsche Geldhäuser. Warum? DAX und Dow Jones sind auf Rekord-Kurs, auch wenn das Handelsabkommen an der Börse nicht zündete. Und BlackRock will grüne Unternehmen. Zudem gibt es bei Sissi Hajtmanek und Manuel Koch wieder zwei konkrete TOP-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Tesla und Wirecard. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Olivia Voznenko mit dem US-Wochenausblick am 17.01.2020

Olivia Voznenko präsentiert den Inside Wirtschaft-Zuschauern die Top-Themen der vor uns liegenden Woche aus den USA.

Robert Halver: „Fundamental ist der Goldpreis viel zu niedrig“

Die Preise für Gold und Öl sind zuletzt durch die Iran-Krise stärker gestiegen. Anleger flüchten in die vermeintlich sicheren Häfen. Aber sind das gute Investments? „Gold gehört sowieso ins Depot bis zehn Prozent des liquiden Vermögens. Fundamental betrachtet ist der Goldpreis viel zu niedrig“, sagt Robert Halver (Baader Bank). Mehr Details und was der Experte von Öl hält, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse.

Arthur Brunner: „Viele Sondereffekte 2020. Stellen Sie sich auf volatile Märkte ein“

„Die Märkte sind liquide und Unternehmen können sich günstig refinanzieren. Das spricht für den Aktienmarkt. Ich sehe dieses Jahr allerdings viele Sondereffekte. Ich glaube nicht, dass wir ein so gutes Börsenjahr erleben werden. Anleger sollten sich auf sehr volatile Märkte einstellen“, sagt Arthur Brunner von der ICF Bank bei Manuel Koch im Inside Wirtschaft-Interview.

IG Trading Talk: „DAX-Potenzial bei 14.600 Punkten – Januar-Effekt nicht relevant“

„Der DAX schert sich nicht um den Januar-Effekt. In den letzten zehn Jahren war die Trefferquote bei nur 40 Prozent“, sagt Christian Henke im IG Trading Talk vom Frankfurter Börsenparkett. Der Marktanalyst von IG meint weiter: „Gelingt es dem DAX die Widerstandsbarriere bei 13.600 Punkten zu durchbrechen, sind 14.000 Punkte nur das erste Etappenziel mit Potenzial bis 14.600“. Mehr Infos auch auf https://www.ig.com/de

Inside Markets: DAX vor neuem Rekord, Januar-Effekt positiv – TOP-Empfehlungen: Bitcoin, Palladium

Ein Krieg im Nahen Osten ist vorerst abgewendet. Die Welt atmet auf und das lässt die Börsen in Richtung neuer Rekorde steigen. Doch Konjunkturdaten überzeugen nicht. Wie geht es weiter? Das diskutieren Sissi Hajtmanek und Manuel Koch bei Inside Markets. Zudem gibt es wieder zwei konkrete TOP-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Bitcoin und Palladium. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Olivia Voznenko mit dem US-Wochenausblick am 10.01.2020

Olivia Voznenko präsentiert den Inside Wirtschaft-Zuschauern die Top-Themen der vor uns liegenden Woche aus den USA.

NYSEinstein am 08.01.2020: „Der Markt zeigt mehr Rot als Grün“

An diesem Handelstag ist der Markt mit überwiegend roten Zahlen geprägt. Doch ein Abschwung lässt sich bis jetzt noch nicht erkennen. NYSEinstein Peter Tuchman berichtet in seinem Blog auf Inside Wirtschaft von der New Yorker Börse.

Jessica Schwarzer: „Anlage-Notstand – mit diesem Mix fürs Alter vorsorgen“

Nur gut 16 Prozent der Deutschen sind Aktionäre – deutlich weniger als in anderen Industrieländern. Woran liegt das? „Die Deutschen haben ein fast gestörtes Verhältnis zur Börse. Es gibt viele Vorurteile. Die Börse ist ein Casino, Aktien sind Zockerwerte. Das ist natürlich Blödsinn“, sagt Jessica Schwarzer. Die Buchautorin und Finanzjournalistin zeigt sich optimistisch: „Angesichts des Zinsumfelds und Anlage-Notstands sind vielleicht mehr Anleger dazugekommen.“ Mit welchem Mix sich Anleger auch für die Altersvorsorge gut aufstellen, erklärt sie im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Videos

Inside Markets mit Jessica Schwarzer über Steuer-Abzocke: „Ich bin sauer, was da gegen Aktionäre läuft“

Finanzminister Olaf Scholz will unbedingt eine Finanztransaktionssteuer in Höhe von vermutlich 0,2 Prozent einführen. Klingt wenig, summiert sich aber bei Aktionären, die fürs Alter vorsorgen wollen. „Ich bin ziemlich sauer, was da gegen die Aktionäre läuft. Wir sollen die Grundrente mitfinanzieren und damit werden unsere Renditen geringer“, wettert Buchautorin Jessica Schwarzer bei Inside Markets an der Frankfurter Börse. Im Gespräch mit Sissi Hajtmanek und Manuel Koch diskutiert die Journalistin die Pläne und zeigt, wie Anleger investieren sollten. Zudem gibt es den Veranstaltungshinweis der trading-house Börsenakademie. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Stefan Scharffetter zum BlackRock-Brandbrief: „Nachhaltige Investments sind der Zukunftstrend“

Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock drängt Unternehmen dazu, in den Klimaschutz zu investieren. Das betonte CEO Larry Fink in einem Brandbrief. „Der Druck kommt von der Industrie, dass wir umdenken müssen. Und wenn vom größten Anlage-Institut der Welt die Aufforderung kommt, ist das sicher der Trend der Zukunft“, sagt Stefan Scharffetter (Baader Bank). Was der Experte jetzt empfiehlt, verrät er im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

IG Trading Talk: „Von Gold eher absehen, Öl ist was für Trader“

Der Goldpreis ist zuletzt gut gelaufen. Kommt jetzt eine Konsolidierung? „Einige Aktienwerte aus dem Goldsektor könnten noch einmal profitieren, Gold selbst als Investment ist auf einem hohen Niveau und man sollte lieber davon absehen“, sagt David Iusow im IG Trading Talk vom Frankfurter Börsenparkett. Der Marktanalyst von IG und DailyFX meint weiter: „Auch Öl ist eher was für kurz- und mittelfristige Trader“. Mehr Infos auch auf https://www.ig.com/de

Inside Markets: US-Banken vs. deutsche Banken, BlackRock, DAX – Top-Empfehlungen: Tesla, Wirecard

Die US-Banken haben über 100 Milliarden Dollar Gewinn gemacht und stehen gut da. Im Gegensatz dazu kämpfen deutsche Geldhäuser. Warum? DAX und Dow Jones sind auf Rekord-Kurs, auch wenn das Handelsabkommen an der Börse nicht zündete. Und BlackRock will grüne Unternehmen. Zudem gibt es bei Sissi Hajtmanek und Manuel Koch wieder zwei konkrete TOP-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Tesla und Wirecard. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Olivia Voznenko mit dem US-Wochenausblick am 17.01.2020

Olivia Voznenko präsentiert den Inside Wirtschaft-Zuschauern die Top-Themen der vor uns liegenden Woche aus den USA.

Robert Halver: „Fundamental ist der Goldpreis viel zu niedrig“

Die Preise für Gold und Öl sind zuletzt durch die Iran-Krise stärker gestiegen. Anleger flüchten in die vermeintlich sicheren Häfen. Aber sind das gute Investments? „Gold gehört sowieso ins Depot bis zehn Prozent des liquiden Vermögens. Fundamental betrachtet ist der Goldpreis viel zu niedrig“, sagt Robert Halver (Baader Bank). Mehr Details und was der Experte von Öl hält, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse.

Arthur Brunner: „Viele Sondereffekte 2020. Stellen Sie sich auf volatile Märkte ein“

„Die Märkte sind liquide und Unternehmen können sich günstig refinanzieren. Das spricht für den Aktienmarkt. Ich sehe dieses Jahr allerdings viele Sondereffekte. Ich glaube nicht, dass wir ein so gutes Börsenjahr erleben werden. Anleger sollten sich auf sehr volatile Märkte einstellen“, sagt Arthur Brunner von der ICF Bank bei Manuel Koch im Inside Wirtschaft-Interview.

IG Trading Talk: „DAX-Potenzial bei 14.600 Punkten – Januar-Effekt nicht relevant“

„Der DAX schert sich nicht um den Januar-Effekt. In den letzten zehn Jahren war die Trefferquote bei nur 40 Prozent“, sagt Christian Henke im IG Trading Talk vom Frankfurter Börsenparkett. Der Marktanalyst von IG meint weiter: „Gelingt es dem DAX die Widerstandsbarriere bei 13.600 Punkten zu durchbrechen, sind 14.000 Punkte nur das erste Etappenziel mit Potenzial bis 14.600“. Mehr Infos auch auf https://www.ig.com/de

Videos

Inside Markets mit Jessica Schwarzer über Steuer-Abzocke: „Ich bin sauer, was da gegen Aktionäre läuft“

Finanzminister Olaf Scholz will unbedingt eine Finanztransaktionssteuer in Höhe von vermutlich 0,2 Prozent einführen. Klingt wenig, summiert sich aber bei Aktionären, die fürs Alter vorsorgen wollen. „Ich bin ziemlich sauer, was da gegen die Aktionäre läuft. Wir sollen die Grundrente mitfinanzieren und damit werden unsere Renditen geringer“, wettert Buchautorin Jessica Schwarzer bei Inside Markets an der Frankfurter Börse. Im Gespräch mit Sissi Hajtmanek und Manuel Koch diskutiert die Journalistin die Pläne und zeigt, wie Anleger investieren sollten. Zudem gibt es den Veranstaltungshinweis der trading-house Börsenakademie. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Stefan Scharffetter zum BlackRock-Brandbrief: „Nachhaltige Investments sind der Zukunftstrend“

Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock drängt Unternehmen dazu, in den Klimaschutz zu investieren. Das betonte CEO Larry Fink in einem Brandbrief. „Der Druck kommt von der Industrie, dass wir umdenken müssen. Und wenn vom größten Anlage-Institut der Welt die Aufforderung kommt, ist das sicher der Trend der Zukunft“, sagt Stefan Scharffetter (Baader Bank). Was der Experte jetzt empfiehlt, verrät er im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

IG Trading Talk: „Von Gold eher absehen, Öl ist was für Trader“

Der Goldpreis ist zuletzt gut gelaufen. Kommt jetzt eine Konsolidierung? „Einige Aktienwerte aus dem Goldsektor könnten noch einmal profitieren, Gold selbst als Investment ist auf einem hohen Niveau und man sollte lieber davon absehen“, sagt David Iusow im IG Trading Talk vom Frankfurter Börsenparkett. Der Marktanalyst von IG und DailyFX meint weiter: „Auch Öl ist eher was für kurz- und mittelfristige Trader“. Mehr Infos auch auf https://www.ig.com/de

Inside Markets: US-Banken vs. deutsche Banken, BlackRock, DAX – Top-Empfehlungen: Tesla, Wirecard

Die US-Banken haben über 100 Milliarden Dollar Gewinn gemacht und stehen gut da. Im Gegensatz dazu kämpfen deutsche Geldhäuser. Warum? DAX und Dow Jones sind auf Rekord-Kurs, auch wenn das Handelsabkommen an der Börse nicht zündete. Und BlackRock will grüne Unternehmen. Zudem gibt es bei Sissi Hajtmanek und Manuel Koch wieder zwei konkrete TOP-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Tesla und Wirecard. Mehr Infos auf www.trading-house.de

Olivia Voznenko mit dem US-Wochenausblick am 17.01.2020

Olivia Voznenko präsentiert den Inside Wirtschaft-Zuschauern die Top-Themen der vor uns liegenden Woche aus den USA.

Robert Halver: „Fundamental ist der Goldpreis viel zu niedrig“

Die Preise für Gold und Öl sind zuletzt durch die Iran-Krise stärker gestiegen. Anleger flüchten in die vermeintlich sicheren Häfen. Aber sind das gute Investments? „Gold gehört sowieso ins Depot bis zehn Prozent des liquiden Vermögens. Fundamental betrachtet ist der Goldpreis viel zu niedrig“, sagt Robert Halver (Baader Bank). Mehr Details und was der Experte von Öl hält, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse.

Wer wir sind

Manuel Koch

Manuel Koch

Geschäftsführer & Chefredakteur

Inside Wirtschaft

Inside Wirtschaft präsentiert mit seinen Köpfen und Korrespondenten aus Berlin, Frankfurt und New York die wichtigsten Themen rund um Börse, Politik, Wirtschaft und Wissen. Alle Videos sind kostenlos auf YouTube abrufbar. Die Reichweite erhöht sich enorm durch unsere Kooperationen mit den großen Branchen-Webseiten Ad Hoc News, Ariva, Handelsblatt, Markt Einblicke, Wall Street Online, Amazon Prime Video u.a.

Manuel Koch ist der Gründer von Inside Wirtschaft. Als geschäftsführender Gesellschafter und Chefredakteur gestaltet er maßgeblich die Inhalte des Programms. Der Journalist und Fernsehmoderator berichtete bis Anfang 2014 als US-Chefkorrespondent von der weltberühmten New Yorker Wall Street u.a. für den Nachrichtensender N24 und das Handelsblatt. Er stand in über 3.000 Live-Schalten und 500 Talksendungen vor der Kamera. Er traf auf Wirtschaftsgrößen und Prominente aus der ganzen Welt, darunter waren u.a. Milliardär Warren Buffett, deutsche Dax-Vorstände, die Twitter-Gründer oder die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton.

Manuel Koch wurde 1982 in Berlin geboren. Er studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht und  schloss mit einem Magister Artium an der Universität Mainz 2006 ab. Danach begann er seine Karriere mit einem Volontariat beim Nachrichtensender N24. Anschließend arbeitete er dort als Redakteur und Redakteur vom Dienst in der Nachrichten- und Wirtschaftsredaktion. In den Jahren 2010 und 2011 war er auch für die Nachrichtenagentur Thomson Reuters, den Nachrichtensender Euronews in Lyon und FocusTV tätig. Im September 2011 ging er als Korrespondent nach New York. Heute lebt er in Berlin und ist auf dem Börsenparkett in Frankfurt und New York zu Hause. 

Was wir Ihnen bieten

0
Drehtage im Jahr
0
Produzierte Videos
0
Videoaufrufe

Wir sind zu sehen auf

Fotos

Scroll to top