Lebendiger und schicker sollen das Besucher- und Konferenzzentrum in der Frankfurter Börse werden. Auch ein Eventbereich für Börsengänge soll es bis 2020 geben, betont der neue CEO Theodor Weimer. Deswegen investiert die Deutsche Börse AG nach der Verlängerung des Mietvertrages mit der IHK um 30 Jahre jetzt 18,5 Millionen Euro in den Umbau des historischen Gebäudes. So soll der Stellenwert des Finanzplatzes Frankfurt gefestigt werden. Eine Garantie für das derzeitige Spezialisten-Modell gibt es aber nicht.