Sie sind bei Touristen und Kamerateams gleichermaßen für Aufnahmen beliebt: Die Skulpturen von Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse. Am 6. Oktober sind sie 30 Jahre alt geworden. Zum 400-jährigen Börsenjubiläum 1985 in Auftrag gegeben, wurden sie dann auf der Ostseite des Börsenplatzes 1988 aufgestellt und der Stadt Frankfurt übergeben. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch hat den Tierchen einen Besuch abgestattet.