10,3 Millionen Aktienbesitzer gab es in Deutschland 2018. Das ist ein Anstieg von gut einer Viertelmillion. Der Börsen-Boom der vergangenen Jahre hilft: „Steigen die Aktienkurse kommen die Privatanleger. Fallen die Aktienkurse gehen die Privatanleger“, sagt die Buchautorin Jessica Schwarzer. Erfreulich sind die neuen Zahlen: Gerade Aktienfonds sind beliebt und auch Jüngere interessieren sich mehr für die Geldanlage. Mehr Details bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.