AdTech HYGH an der Wall Street: Pilotphase, STO und Zukunftsstrategien

Der New Yorker Times Square ist wohl der bekannteste Ort für riesige Werbe-Bildschirme. Das AdTech HYGH möchte die digitale Werbebranche verändern und für jeden zugänglich machen. Im Interview an der New York Stock Exchange sagt CVO Antonius Link: „Es wäre ein Traum, diese Bildschirme in unser System einzubinden und technisch ist das möglich.“ Vor der globalen Expansion beginnt jetzt eine Testphase: „Am 31. August startet unser Pilotprojekt mit 50 Displays in Berlin. Wir wollen Erfahrungswerte sammeln“, ergänzt CEO Vincent Müller. Wer in das Unternehmen investieren möchte, kann das über einen STO tun: „Wir haben den Prozess möglichst einfach gestaltet und jeder kann ab 500 Dollar auf unserer Webseite per Knopfdruck mitmachen“, sagt COO Fritz Frey bei Manuel Koch. Mehr Details auf www.hygh.tech.

Scroll to top