Robert Halver: „Indien muss seine Infrastruktur in den Griff kriegen – für Anleger interessant“

Für dieses Jahr wird in Indien ein Wirtschaftswachstum von 6,1 Prozent erwartet – deutlich weniger als in den Vorjahren. Auch deutsche Konzerne wie Daimler spüren, dass die Nachfrage nachlässt und drosseln ihre Produktion. „Indien muss seine Infrastruktur in den Griff kriegen“, sagt Robert Halver (Baader Bank). Für Anleger sieht der Finanzexperte im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch interessante Chancen.

Scroll to top