André Stagge: „So können Anleger den Januar-Effekt an der Börse nutzen“

Der Januar-Effekt besagt, dass die ersten fünf Handelstage eines Jahres die Richtung fürs Gesamtjahr vorgeben. „Ich hab das für den US-Markt bis 1943 zurückgerechnet und hatte eine 89-prozentige Trefferquote. Sicher ist zwar nichts, aber die Chance ist gut“, sagt Trader und Coach André Stagge. Warum das so ist? Das erklärt der Experte im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch beim Börsentag Hamburg.

Scroll to top