Stefan Riße: „Algorithmen haben Börsen gestürzt – neue Rekorde noch 2020 möglich“

Lange reagierten die Finanzmärkte recht robust auf das Corona-Virus. Doch in den letzten Wochen verlor der Dax gut ein Drittel an Wert. „Finanzprodukte lösen diese enormen Abverkäufe zusätzlich aus. Werden gewisse Marken unterschritten, gehts automatisch nach unten“, sagt Stefan Riße im Trading Talk bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch. Der Kapitalmarktstratege Riße ist aber für 2020 trotzdem realistisch: „Ich könnte mir vorstellen, dass wir noch Rekorde sehen werden.“

Scroll to top