Börse

NYSEinstein-Blog: “Quartalszahlen werden uns nach oben bringen”

Die US-Märkte legen weiter eine Pause ein. “Sie gehen aber auch nicht runter. Wir warten auf einen Grund, um höher zu steigen. Am Freitag könnten die Quartalszahlen von JP Morgan so ein Grund sein”, meint Inside Wirtschaft-Korrespondent Peter Tuchman. Deswegen rechnet der NYSEinstein eher früher als später mit 20.000 Punkten beim Dow Jones. 

NYSEinstein-Blog: “Kein Ausverkauf – nur eine Pause”

Zurzeit ist am Markt eine Verschnaufpause zu beobachten. “Auf gar keinen Fall ist das ein Ausverkauf”, ist sich NYSEinstein Peter Tuchman sicher. Seit der Trump-Wahl hat der Markt kräftig zugelegt. Was der Inside Wirtschaft-Korrespondent für die nächsten Tage erwartet und was sonst noch wichtig ist, sehen Sie in der heutigen Ausgabe des NYSEinstein-Blog.

NYSEinstein-Blog: „Wer bremst? Dow Jones bei 19.999,63 Punkten”

19.999,63 Punkte. Ein neuer Rekord für den Dow Jones am Freitag im Tageshoch. Doch bremst jemand bewusst den Markt aus? „Wären nur ein paar Mehr Aktien gekauft worden, wären wir über die magische Marke von 20.000 Punkten gegangen“, so NYSEinstein Peter Tuchman in seinem Inside Wirtschaft-Blog.

NYSEinstein-Blog: “Nur noch 100 Punkte”

Der designierte Präsident Donald Trump und NYSEinstein Peter Tuchman sind sich einig: beide sind Fans von Veränderung. “Trump scheint die richtigen Weichen zu stellen, denn der Markt bewegt sich in die richtige Richtung”, so der Börsenprofi. Warum der Inside Wirtschaft-Korespondent am gestrigen Tag ganz besonders fasziniert war und was sonst noch wichtig war, sehen Sie in der heutigen Ausgabe des NYSEinstein-Blog.

 

NYSEinstein-Blog: “Das vorhergesagte Desaster tritt nicht ein”

“Keine der düsteren Prophezeihungen ist bisher eingetreten”, so NYSEinstein Peter Tuchman. Die amerikanische Börse tritt weiter auf der Stelle während Rohstoffe gefragt sind. Für den Inside Wirtschaft-Korrespondenten Tuchman schiebt Trump zurzeit genau die richtigen Dinge an.

NYSEinstein-Blog: “Eine unglaubliche Show für den ersten Handelstag des Jahres”

Das überrascht selbst den erfahrenen NYSEinstein Peter Tuchman: ein Anstieg von fast 200 Punkten am ersten Tag des Jahres 2017. “Die Ängste der Leute werden nicht realisiert”. Der Inside Wirtschaft-Börsenexperte gibt einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2016 und einen Ausblick auf das, was uns in den nächsten Monaten erwarten wird.

NYSEinstein: “Wann knacken wir endlich die 20.000?”

Der Börsenexperte Peter Tuchman ist etwas enttäuscht, dass die magischen 20.000 noch nicht geknackt wurden. Es scheint, als ob die psychologische Hürde doch höher ist als erwartet. “Wir alle haben das unterschätzt”, so der NYSEinstein.

NYSEinstein-Blog: “Wir brauchen einen Grund, um noch höher zu kommen”

Nach einer beispiellosen Rallye und immer neuen Rekorden, sehen wir nun erstmals eine leichte Stagnation der Werte, wie Inside Wirtschaft-Korrespondent Peter Tuchman aus New York berichtet. Doch der NYSEinstein ist sich sicher, Aktien kennen zurzeit nur eine Richtung – einen weiteren Anstieg. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Charttechnik: Crash verschoben? 2017 richtig an der Börse aufstellen

Der Finanzexperte Samir Boyardan (Mastertrends) erwartet für 2017, dass der deutsche Aktienmarkt fünf bis sieben Prozent zulegen wird. Statistisch gesehen könnte ein Börsen-Crash bevorstehen, doch durch viel billiges Geld der Notenbank wird der womöglich nach hinten verschoben. Mehr Details im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

NYSEinstein-Blog: “Steckt Euer Geld in den Markt – es gibt keine Alternative”

Wieder ein neues Rekordhoch an der New Yorker Börse. Der Inside Wirtschaft-Börsenexperte Peter Tuchman sieht zurzeit keine Alternative zu Aktien.

Scroll to top