Aktien

Daniel Saurenz (Feingold Research): “Rot-Rot-Grün könnte die Börse in eine Korrektur schicken”

Der September ist gestartet und der Dax kämpft darum, die Marke von 16.000 Punkten nachhaltig zu knacken. Arbeitsmarkt, Fed-Aussagen, Inflation – was bewegt die Märkte und wo sind Chancen? “Der Dax hängt nur ein Prozent von seinen Rekordhochs weg, das kann schon werden, wenn uns nicht die Politik in die Parade springt. Nach den Kennzahlen sind die US-Werte teuer, aber beim Dax sind viele Werte, die nicht so sexy sind”, sagt Daniel Saurenz. Für den Experten von Feingold Research ist eines klar: “Je eher ein rot-rot-grünes Bündnis möglich ist, desto eher könnten wir einen Abschlag an der Börse sehen!” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Max Wienke (XTB): Ausblick für Aktien, Bitcoin und Gold – wie könnte 2021 weiterlaufen?

Nach dem Börsencrash 2020 haben sich die globalen Märkte sehr schnell wieder erholt und tendieren auf Rekordständen. Wie könnte es in den restlichen Monaten 2021 für Aktien, Bitcoin und Gold weitergehen? “Alle sind weiterhin bullisch – weitere Rekordstände könnten aber wegen der Delta-Variante, Inflation und Fed-Politik schwierig werden. Lassen solche Sorgen aber nach, könnte das für mehr Bewegung sorgen”, sagt Max Wienke. Und wie sieht es bei Bitcoin und Gold aus? “Wir haben eine neutrale bis bärische Tendenz bei Gold. Wir müssen jetzt aber deutlich über die Marke von 1.800 US-Dollar ausbrechen. Und beim Bitcoin gehe ich davon aus, dass wir Annäherungsversuche in Richtung des Allzeithochs sehen”, so der Marktanalyst im XTB Market Talk. Alle Details im Interview von Manuel Koch und auf https://www.xtb.com

Börse Berlin 4U: Wie geht Aktienbewertung mit KGV und KCV? (Folge 13)

Wie wähle ich eine Aktie für mein Depot aus? Dabei können fünf Kennzahlen helfen. In Börse Berlin 4U erklärt euch Daniel Jach diesmal, was KGV und KCV sind und wie ihr diese einsetzen könnt. Mehr Infos findet ihr auch auf der Webseite der Börse Berlin: www.boerse-berlin.de

“Value Investing mithilfe des Geschäftsbericht”: https://www.boerse-berlin.de/data/files/bob_booklet_valueinvesting_web.pdf

Peter Tuchman (IG): “Daten sind nur Zahlen – die Wirtschaft hat noch viele Schlaglöcher vor sich”

Während das deutsche BIP im zweiten Quartal um 1,6 Prozent gewachsen ist, legte das US-Wachstum sogar um 6,6 Prozent zu. Konsumausgaben und Exporte waren stark. "Diese Daten sind nur Zahlen. Wie viel ist real? Wie sieht das Drehbuch für die Erholung aus? Ist es eine aussagekräftige Zahl oder scheint sie nur stark zu sein? Die Wirtschaft hat noch viele Schlaglöcher auf dem Weg vor sich", sagt Peter Tuchman (Einstein of Wall Street). Salah-Eddine Bouhmidi (Head of Markets IG) spricht beim "Chart der Woche" über den Dow Jones. Außerdem diskutieren die beiden Experten mit Manuel Koch die aktuelle Marktsituation. Weitere Informationen unter https://www.ig.com

Inside MarketsX: Pessimistischer Ausblick – neue Börsenkorrektur? – Empfehlungen: Nordex, JP Morgan

Die deutsche Wirtschaft wächst wieder – aber doch deutlich langsamer, als noch Prognosen erwartet hatten. Auch die Unternehmen schauen laut ifo-Index schon wieder pessimistischer in die Zukunft. “Börsen handeln die Zukunft. Die Börsen könnten also wieder in schwierigeres Fahrwasser geraten. Es könnte also deutlich volatiler an den Märkten werden.” Unsere Expertenthemen bei Inside MarketsX. Manuel Koch hat zudem wieder zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Nordex und JP Morgan. Außerdem gibt es neue Bildungsangebote für Anleger. Mehr Infos auf https://www.financeschool.de

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: “Gold ist in 50 Jahren von 35 auf 1.800 US-Dollar gestiegen”

Vor 50 Jahren hat jede Feinunze Gold genau 35 Dollar gekostet. Dann wurden am 15. August 1971 Gold und Dollar durch US-Präsident Nixon voneinander entkoppelt. Damit war der Goldpreis nicht mehr fixiert und konnte sich frei entwickeln. “Es stand irgendwann nicht mehr genug Gold zur Verfügung, um die Dollar-Reserven zu decken. Im Prinzip wäre das System eh implodiert”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Und wie hat sich Gold in diesen 50 Jahren geschlagen? “Von 35 Dollar auf 1.800 Dollar – eine super Entwicklung. Es sind ungefähr acht Prozent Rendite pro Jahr. Das ist mehr Rendite als beim Dax. Nur der S&P wäre etwas besser gewesen”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Wie könnte Gold in den kommenden 50 Jahren performen? Alle Infos im Interview und auf https://www.xetra-gold.com

Timo Emden im IG Trading Talk: Ist die Kryptowährung Cardano interessanter als Ethereum?

Der Bitcoin kämpft mit der nachhaltigen Eroberung des 200-Tage-Durchschnitts, das Allzeithoch bei 65.000 US-Dollar ist aber noch nicht wieder in Sichtweite. “Die Ampeln stehen weiterhin auf grün. Aus fundamentaler Sicht ist es recht ruhig. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten”, sagt Timo Emden. Für Aufsehen sorgte die nicht ganz so bekannte Kryptowährung Cardano. “Ein Coin aus den hinteren Reihen. Zuletzt gab es einen spektakulären Kursaufstieg. Anleger fiebern einer technischen Neuerung entgegen. Man hofft, dass Cardano vielleicht mal Ethereum überholen könnte.” Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Inside MarketsX: “Afghanistan – humanitäre Katastrophen bewegen die Börsen wenig” – im Fokus: Öl

Viele Menschen und die Politik sind durch die Ereignisse in Afghanistan sehr bewegt. Spielt das Thema an der Börse keine Rolle? “Wir sehen ein typisches Muster. Humanitäre Katastrophen, die uns alle emotional sehr stark bewegen, bewegen Börsen wenig. Es werden Zukunftsaussichten von Unternehmen gehandelt und die verändern sich durch die Ereignisse nicht.” Der Goldpreis steigt und stärkere Börsenmonate kommen nach der Sommerflaute. Unsere Expertenthemen bei Inside MarketsX. Manuel Koch hat zudem wieder zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Brent Öl und Merck. Außerdem gibt es neue Bildungsangebote für Anleger. Mehr Infos auf https://www.financeschool.de

Max Wienke (XTB): “Dax hat Rally unterbrochen – Gold zieht an – Bitcoin läuft seitwärts”

Der Dax würde gerne nachhaltig über die Marke von 16.000 Punkten klettern, aber ist am Donnerstag erst einmal abgerutscht. “Der Dax hat seine Rally unterbrochen. Wir haben die Unruhen in Afghanistan, Sorgen über die Corona-Delta-Variante und die Fed”, sagt Max Wienke. Und andere Anlageklassen? Gold robbt sich zurzeit an die Marke von 1.800 US-Dollar pro Feinunze und der Bitcoin steigt auch wieder. “Gold zieht wieder an und der Bitcoin läuft seitwärts. Die Frage ist, ob noch eine weitere Korrektur kommt”, so der XTB-Marktanalyst. Alle Details im Interview von Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Robert Halver (Baader Bank): “Die Daten sind wow – Biontech ist nicht dramatisch teuer”

An der Goldgrube – so lautet die Mainzer Adresse vom Pharmaunternehmen Biontech. Die aktuellen Quartalszahlen mit einem Gewinn von 2,8 Milliarden Euro zeigen, dass man die Goldgrube auch wörtlich nehmen kann. “Wenn man auf die Daten schaut, kann man nur wow sagen. Eine Umsatzrendite von 80 Prozent, Amazon hat knapp sieben Prozent. Da ist noch viel mehr drin, weil Afrika und Asien geimpft werden müssen”, sagt Robert Halver. Doch wie viel Potenzial besteht wirklich noch beim Impfstoffhersteller, der schon jetzt mit 100 Milliarden Dollar doppelt so hoch bewertet wird wie der Konzern Bayer? “Mit einem KGV von etwa 27 ist man jetzt nicht dramatisch teuer. Das Geschäftsmodell muss jetzt weiter tragen”, so der Experte von der Baader Bank bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview.

Scroll to top