Aktienfonds

David Döbele (pumpkincareers): “Die meisten scheitern am Bewerbungsprozess & an Selbstüberschätzung”

Die Börse – ein spannender Ort für Anleger. Viele würden aber auch gerne in der Finanzbranche arbeiten. Wie kommt man da eigentlich hin? “Im Idealfall fängt man früh an, sich in dieser Richtung zu positionieren. Dann kann man sich schon in der Oberstufe ins Zeug legen oder eventuell Schülerpraktika machen. Umso leichter wird es später, an relevante Praktika zu kommen. Denn die sind noch deutlich wichtiger als Noten. Aber Top-Firmen schauen auch noch auf die Abitur-Noten und für Stipendien sind Noten auch wichtig”, sagt der BWL-Influencer David Döbele. “Die meisten scheitern daran, dass sie den Bewerbungsprozess zu wenig ernst nehmen und sich selbst überschätzen”, so der Mit-Gründer von pumpkincareers im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse. Alle Details im Video und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Wer langfristig investiert, sollte nicht zu viel hin- und herinvestieren”

Noch nie gab es in Deutschland so viele Anleger wie heute! Im vergangenen Jahr sind 830.000 Menschen neu an den Aktienmarkt gekommen. Davon über 600.000 junge Einsteiger unter 30 Jahren. „Bei den jungen Leuten gibt es ganz viel Interesse an Finanzen – das ist eine tolle Entwicklung. Das kommt auch durch die günstigen Neobroker und durch Chancen in den Krisen. Von 12,9 Millionen Anlegern investieren 10,5 Millionen vor allem in aktiv gemangte Fonds und ETFs”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft erklärt, wie man als Anleger starten sollte, eine Strategie aufbaut und schaut auf Aktien, Bitcoin, ETFs, Fonds, Gold, Kunst und Uhren. Was sollte man unbedingt beachten? “Wer langfristig fürs Alter investiert, sollte nicht zu viel hin- und herinvestieren. Zudem sollte man nicht gierig werden und die Risiken überblicken.” Alle Details im Interview von David Döbele (BWL-Influencer und Mit-Gründer von pumpkincareers) an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Mark Fredebeul/ Jörg Westermann (Paderinvest): “Direktinvestments in Wind, Wasser und Sonne”

Was ist für Anleger 2023 möglich und was ist unmöglich? Bleibt es spannend? “Wir haben immer noch die Ukraine-Krise, die Energie-Krise und Lieferkettenengpässe. Leitzinsen und Bauzinsen sind jetzt relativ schnell gestiegen. Das hat die Märkte ordentlich unter Druck gebracht. Wir selbst fahren jetzt eine passive Anlagestrategie mit einer maximalen Streuung”, sagt Jörg Westermann (Geschäftsführer Paderinvest). Auch das Thema Nachhaltigkeit wird für Anleger 2023 im Fokus stehen: “Der Markt ist momentan sehr stark. Wir sollten aber bei der Debatte wieder zu echtem Umweltschutz kommen. Direktinvestments in Wind, Wasserkraft und Sonnenenergie”, so Mark Fredebeul (Geschäftsführer Paderinvest). Alle Details, Chancen und Risiken im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.paderinvest.de

Oliver Roth (Oddo BHF): Assetklassen für 2022 im Check – Aktien, Anleihen, Edelmetalle oder Kryptos?

Wir checken heute unterschiedliche Assetklassen – also unterschiedliche Arten der Geldanlage. Was verspricht 2022 interessant zu sein? Aktien, Anleihen, Edelmetalle (Gold, Silber) oder Kryptos? “Man muss sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wenn man keine Lust auf Börse hat und es auch nicht dem Bankberater überlassen will, kauft man ETFs, macht ein bisschen Anleihe und kann als Top-Risiko Einzelaktien kaufen oder Gold oder ganz spekulativ Bitcoin. So kann man sein eigenes Portfolio zuschneiden”, sagt Oliver Roth (Oddo BHF Corporate & Markets). Alle Details, Chancen und Risiken im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Börse Berlin 4U: Vermehrt sich euer Geld von alleine an der Börse? (Folge 12)

Ihr habt an der Börse investiert und könnt euch jetzt beruhigt zurücklehnen? Denkt ihr, jetzt wo ihr Aktien, Anleihen, Fonds oder ETFs habt, vermehrt sich euer Geld von alleine? In Börse Berlin 4U erklärt euch Daniel Jach, was es jetzt für euch zu tun gibt. Mehr Infos findet ihr auch auf der Webseite der Börse Berlin: www.boerse-berlin.de

Börse Berlin 4U: Diese Wertpapiere eignen sich für dich (Folge 11)

In den letzten Folgen haben wir den Grundstein für euren Einstieg an der Börse gelegt und verschiedene Anlageprodukte näher betrachtet. Doch welche Wertpapiere sich am besten für euch eignen, das gucken wir uns heute an. Grundsätzlich können wir Wertpapiere in drei verschiedene Kategorien einteilen. In Börse Berlin 4U gibt euch Daniel Jach einen Überblick. Mehr Infos findet ihr auch auf der Webseite der Börse Berlin: www.boerse-berlin.de

Börse Berlin 4U: Diese Anlageprodukte gibt es (Folge 10)

Nach der letzten Folge habt ihr jetzt hoffentlich einen Kassensturz gemacht und eure Investmentziele festgelegt. Jetzt geht es um die Anlageprodukte. Welche kennt ihr denn schon? In Börse Berlin 4U gibt euch Daniel Jach einen Überblick. Mehr Infos findet ihr auch auf der Webseite der Börse Berlin: www.boerse-berlin.de

Börse Berlin 4U: So schaffst du den Einstieg an der Börse (Folge 09)

In den vergangenen Folgen haben wir euch einiges über die Börse erzählt – in den nächsten vier Folgen wollen wir euch jetzt ganz praktisch unterstützen. Habt ihr schon mal an der Börse gehandelt? In Börse Berlin 4U erklärt euch Daniel Jach, wie ihr den Einstieg schaffen könnt. Mehr Infos findet ihr auch auf der Webseite der Börse Berlin: www.boerse-berlin.de

Mr. Dax Dirk Müller: “Jetzt nicht in Aktien rein – zu 70% neue Tiefs – E-Euro kommt – Nachhaltigkeits-Trend”

Die Finanzmärkte haben sich nach dem Börsencrash vor gut zwei Monaten wieder erholt. Sollten Anleger jetzt investieren? “Ich kann Anlegern momentan nicht guten Gewissens raten, jetzt in Aktien reinzugehen. Meine Haupterwartung ist, dass wir mit 70 Prozent Wahrscheinlichkeit das Tief noch nicht gesehen haben. Dass wir in der zweiten Jahreshälfte noch mal den zweiten schweren Schlag bekommen. Dann würde ich gestaffelt in den Markt einsteigen”, sagt Dirk Müller. Mr. Dax sieht den Green Deal und Nachhaltigkeit als Megatrend: “Wer wissen will, wo die Reise hingeht und wo er investieren muss, möge sich die Agenda 2030 der EU vor Augen führen. Es ist eine Entscheidung der politischen und wirtschaftlichen Entscheider dieser Welt.” Ist der Euro in Gefahr? “Eine Währungsunion braucht eine politische Union. Da sind wir momentan an einer ganz brutalen Knackstelle. Ich bin der Überzeugung, dass diese Krise eher zu einem Zusammenschweißen der EU führt. Wir werden weggehen vom Bargeld hin zum E-Euro.” Alle Details im ausführlichen Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Roger Peeters: “Dax läuft seitwärts – brauchen Impulse – 2020 anhaltende Volatilität an den Märkten”

Bei vielen Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten hat sich bereits gezeigt, wie stark die deutsche Wirtschaft durch die Coronakrise belastet ist. Die Finanzmärkte zeigten sich nach dem ersten Crash trotzdem stabil und liefen eher seitwärts. Wann geht es wieder richtig aufwärts? “Die Märkte bemerken Aufwärtstrends sehr früh. Das heißt die Börsen werden nicht erst steigen, wenn alles gut ist, sondern wenn es absehbar ist, dass es besser wird”, sagt Roger Peeters. Der Fondsberater von pfp Advisory erwartet: “Die alten Höchststände sind je nach Markt gar nicht einmal soweit weg. Wir brauchen aber Impulse. Ich denke wir werden 2020 anhaltende Volatilität in den Märkten sehen.” Mehr Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Scroll to top