BeyondGlobal

Sandra Navidi (BeyondGlobal): Wird China Evergrande um jeden Preis retten?

Wird der chinesische Immobilienkonzern Evergrande unter seiner Schuldenlast kollabieren? “Die chinesische Regierung dementiert ja noch, dass sie eingreifen will. Aber Evergrande ist die Regel und nicht die Ausnahme. Der chinesische Immobilien-Sektor hat ein strukturelles Problem. Alleine Evergrande macht drei Prozent des BIPs aus und der Immobilien-Sektor insgesamt 30 Prozent”, sagt Sandra Navidi. Welche Auswirkungen hätte eine Pleite auf Anleger? “Institutionelle Investoren sollten jetzt vorsichtiger sein und Risiko zurückfahren. Als Privatinvestor würde ich zur Diversifikation Investments in Fonds beibehalten. Aber Vorsicht ist geboten”, meint die Geschäftsführerin von BeyondGlobal. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Sandra Navidi: “50% Job-Wegfall – sich innovativ als Marke zukunftssicher aufstellen”

Digitalisierung, Globalisierung – unsere Welt befindet sich in einem fundamentalen Umbruch. In den nächsten Jahren werden bis zu 50 Prozent der Jobs durch Automatisierung wegfallen. Welche Fähigkeiten sind noch relevant und welche Jobs zukunftssicher? Das hat Sandra Navidi in ihrem neuen Buch „Das Future-Proof-Mindset“ beleuchtet. “Corona beschleunigt diese technologischen Trends. Als erstes werden Berufe wegfallen, die sich am leichtesten quantifizieren und in Algorithmen übersetzen lassen. Aber auch bei hochqualifizierten Berufen wie die von Ärzten, Anwälten, Steuerberatern oder Finanzdienstleistern. Die Jobs werden nicht alle wegfallen, aber Maschinen werden einen größeren Teilbereich übernehmen”, sagt Sandra Navidi. Umso wichtiger werde es, seine eigene Nische zu finden, innovativ zu sein und auf Ego-Marketing und Networking zu sehen. “Heute sind wir alle unsere eigenen Fotografen, PR-Agenten, Herausgeber. Die Verwirklichung des persönlichen Potenzials ist das wichtigste. Man muss sich mit sich selbst auseinandersetzen. Was sind meine Prioritäten, Stärken und Ziele”, meint die Geschäftsführerin von BeyondGlobal. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

“Das Future-Proof-Mindset” bei Amazon bestellen: https://www.amazon.de/Das-Future-Proof-Mindset-essenziellen-Künstlichen-Intelligenz/dp/3959724543/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=sandra+navidi&qid=1622825044&sr=8-1

Sandra Navidi (BeyondGlobal): “Die USA werden die Nase vorn haben und Wachstumsmotor für die Welt”

Die USA geben Gas: beim Impfen und mit Milliarden-Konjunkturprogrammen. “Fast 20 Prozent der US-Bürger sind geimpft. Man merkt es auch unmittelbar an der Stimmung. Auch die Immobilienpreise steigen wieder. Langsam kommt die Wirtschaft in Gang. Das riesige Konjunkturprogramm beinhaltet auch Geld für New York. Und das gibt der Stadt ungefähr zwei Jahre lang Zeit, um sich aus sich selbst wieder zu erholen”, sagt Sandra Navidi. Werden die USA gestärkt aus der Coronakrise herauskommen? “Die USA werden sicherlich die Nase vorn haben, was das Wachstum betrifft. Das ist aber auch gut für Deutschland und Europa, insofern werden die USA dann auch ein Wachstumsmotor für den Rest der Welt werden”, meint die Geschäftsführerin von BeyondGlobal. Und die Wall Street? “Die Stimmung ist ja ein bisschen schizophren. Vorsichtig optimistisch und skeptisch. Es gibt aber auch kaum Anlage-Alternativen. Solange die Liquidität im Markt so groß ist, wird es sicherlich vorerst so weitergehen.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Sandra Navidi: “Trump setzt auf Eskalation – Börse: solange die Musik läuft, wird weitergetanzt”

In gut 70 Städten wird weiterhin nach dem Tod von George Floyd in den USA protestiert. Präsident Trump droht mit der Armee und hat bisher mehr Öl ins Feuer gegossen statt für Versöhnung zu sorgen. Die sozialen Unruhen in den USA lassen jetzt viele Probleme noch stärker hochkochen: Rassismus, Polizeigewalt, die Coronakrise, Arbeitslosigkeit. “Donald Trump hat von Anfang an alles getan, um diese Krise zu eskalieren. Er hat das instrumentalisiert. Es ist eine Ablenkung von der Coronakrise. Er wird eine Verfassungskrise provozieren. Sein ultimatives Ziel ist es, die Wahl auszusetzen”, sagt Sandra Navidi. Und auch wirtschaftlich wird noch einiges nach der Coronakrise auf die USA zukommen. Die Börsen steigen, wobei institutionelle Anleger eher vorsichtig sind, meint die Geschäftsführerin von BeyondGlobal: “Solange die Musik läuft, wird weitergetanzt.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Scroll to top