Bitcoin

Peter Tuchman (IG): „Ich bin richtig aufgeregt, den BITO an der NYSE zu sehen“

Der Bitcoin ist nach dem erfolgreichen Start des ersten US-Bitcoin-Future-ETFs letzte Woche auf ein neues Allzeithoch gesprungen. Ist das der große Game-Changer? „Ich bin richtig aufgeregt, den BITO an der NYSE zu sehen. Wir können Kryptowährungen nicht länger als eine Art Blase abtun“, sagt Peter Tuchman (Einstein of Wall Street). Salah-Eddine Bouhmidi (Head of Markets IG) spricht im „Chart der Woche“ auch über die Kryptomärkte. Und wie läuft die Berichtssaison an der Wall Street? Außerdem diskutieren die beiden Experten mit Manuel Koch die aktuelle Marktsituation. Anmeldung zum IG Turbo Trading Day: https://www.ig.com

Timo Emden im IG Trading Talk: Bitcoin bald auf neuem Allzeithoch? “Könnten 80.000 Dollar sehen”

Der Bitcoin ist seit dem 1. Oktober wieder kräftig am Steigen. Zufall oder steckt doch mehr dahinter? “Möglicherweise ist es der Beginn einer Jahresendrally. Schaut man auf die fundamentale Seite, sieht man aber doch marktbewegende Nachrichten. Wir haben ordentlich Rückenwind durch die Fed und durch die SEC, die Kryptowährungen nicht verbieten will. Wir sehen die Inflation und da dient Bitcoin als Diversifikationsinstrument”, sagt Timo Emden. Sehen wir jetzt eine Jahresendrally? “Der Startschuss ist auf jeden Fall gefallen. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich tatsächlich fortsetzt. Ich denke aber, dass wir dieses Jahr noch 70.000 bis 80.000 US-Dollar sehen könnten.” Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Inside Markets: “Inflation kann zu einem nachhaltigen Problem werden – sehen eine Flucht in Gold”

Der DAX ist diese Woche zeitweise unter die Marke von 15.000 Punkte gefallen. Neben der Zinsangst sahen wir fallende Industrie-Aufträge und steigende Energiepreise. Brent Öl tendierte auf einem Dreijahreshoch. Wird jetzt alles deutlich teurer – heizen, tanken? “Die Inflationsraten sind sehr hoch. Alles wird teurer und die Energiepreise steigen dramatisch. Die Inflation kann zu einem nachhaltigen Problem werden”, so Jessica Schwarzer. Die Buchautorin und Finanzjournalistin schaut zudem auf den Bitcoin und Gold. Unsere Expertenthemen bei Inside Markets mit Manuel Koch aus Berlin.

Max Wienke (XTB): “Bei Gold sehen wir mehr Fantasie auf der Oberseite”

Die Börsen haben diese Woche mal durchgeatmet. Bitcoin und Gold profitieren hingegen. “Bei Gold sehen wir mehr Fantasie auf der Oberseite. Es gab einen recht bullischen Anstieg. Trotzdem bin ich mit langfristigen Vorhersagen vorsichtig”, sagt Max Wienke. Bitcoin kletterte zudem auf ein 5-Monats-Hoch. Wie ist das zu bewerten? “Ich tue mich schwer, den Bitcoin richtig einzuordnen. Wir haben ja dieses Jahr schon einmal eine Halbierung gesehen. Ich sehe ein langfristiges Potential”, so der XTB-Marktanalyst. Alle Details im Interview von Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Peter Tuchman (IG): “Wird das Fed-Meeting einen langfristigen Negativ-Effekt haben? Da bin ich mir unsicher”

Die US-Märkte hatten eine volatile Woche und ließen Anleger in der Schwebe hängen. Wohin steuert die Wall Street? „Am Wichtigsten sind die Nachrichten aus China um Evergrande und Kryptos. Zudem das Treffen der Federal Reserve. Wo stehen die Märkte am Jahresende? Wird das Fed-Meeting einen langfristigen Negativ-Effekt haben? Da bin ich mir unsicher”, sagt Peter Tuchman (Einstein of Wall Street). Salah-Eddine Bouhmidi (Head of Markets IG) spricht im “Chart der Woche” über Rohöl. Die beiden Experten diskutieren mit Manuel Koch auch über die aktuelle Marktsituation. Weitere Informationen auf https://www.ig.com

Timo Emden im IG Trading Talk: “Die Chancen für eine Jahresendrally bei Kryptos stehen gut”

Knapp zwei Wochen ist der Bitcoin nun ein offizielles Zahlungsmittel in El Salvador. Das zentralamerikanische Land lockt seine Bürger sogar mit einem Startguthaben von 30 US-Dollar. Doch die Menschen gehen auf die Straße und auch der Bitcoin konnte bisher nicht profitieren. “Die Stimmung ist dürftig. Man hat sogar einen Bitcoin-Automaten angezündet. Aber es gibt auch Bürger, die für die Einführung sind. Die Frage ist, ob weltweite Aufsichtsbehörden jetzt noch aktiver werden und regulieren”, sagt Timo Emden. Unterdessen sind die Kryptowährungen weiter volatil. Welche Strategie sollten Anleger da wählen? “Diversifikation ist wichtig. Also breit aufstellen. Und nicht in panischen Momenten Positionen abstoßen. Die Chancen für eine Jahresendrally stehen aber gut.” Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Robert Halver (Baader Bank): “Kapitalisierungszuwachs von 10% beim Dax 40 ist nicht der Rede wert”

Am 20. September wird der deutsche Leitindex von 30 auf 40 Mitglieder wachsen. “Der Kapitalisierungszuwachs von knapp zehn Prozent ist nicht der Rede wert. Der Dax muss immer größer werden. Wir brauchen aber auch eine Aktienkultur wie in Amerika. Je nach dem welche Regierung wir bekommen, müssen wir daran aber keinen Gedanken verschwenden”, sagt Robert Halver (Baader Bank). Und was heißt das jetzt für Anleger? Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Timo Emden im IG Trading Talk: Ist die Kryptowährung Cardano interessanter als Ethereum?

Der Bitcoin kämpft mit der nachhaltigen Eroberung des 200-Tage-Durchschnitts, das Allzeithoch bei 65.000 US-Dollar ist aber noch nicht wieder in Sichtweite. “Die Ampeln stehen weiterhin auf grün. Aus fundamentaler Sicht ist es recht ruhig. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten”, sagt Timo Emden. Für Aufsehen sorgte die nicht ganz so bekannte Kryptowährung Cardano. “Ein Coin aus den hinteren Reihen. Zuletzt gab es einen spektakulären Kursaufstieg. Anleger fiebern einer technischen Neuerung entgegen. Man hofft, dass Cardano vielleicht mal Ethereum überholen könnte.” Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Arthur Brunner (ICF Bank): “Anleger werden erst einmal nicht in Anleihen investieren”

Der Wert der 30-jährigen Bundesanleihen ist zum ersten Mal seit sechs Monaten wieder ins Minus gegangen. Was bedeutet das? “Anleger werden jetzt erst einmal nicht mehr direkt in Bundesanleihen investieren. Auf der anderen Seite haben Unternehmen dadurch weiterhin sehr günstige Finanzierungsmöglichkeiten – das gilt auch für diejenigen, die sich eine Immobilie kaufen wollen. Schwache Renditen gelten aber auch als Skepsis für die weitere wirtschaftliche Entwicklung”, sagt Arthur Brunner von der ICF Bank. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch von der Frankfurter Börse.

Timo Emden im IG Trading Talk: “Gerüchteküche beim Bitcoin brodelt – mehr Regulierung wird kommen”

Die Kryptowährungen Bitcoin und Ether sind seit Wochen wieder im Aufwind. Welche Gründe gibt es dafür? “Elon Musk hat sich abermals wieder für Kryptowährungen ausgesprochen. Das ist eingeschlagen. Und die Gerüchteküche brodelte. Es wurde spekuliert, dass Amazon Kryptowährungen akzeptieren könnte. Das wurde aber schnell dementiert”, sagt Timo Emden. Regulierungen werden vermutlich auch bald in den USA durch die Börsenaufsicht eingeführt. Ist der positive Trend trotzdem nachhaltig oder nur ein Strohfeuer? “Im August sehen wir vermutlich Potential auf der Oberseite – technisch gesehen bis 55.000 Dollar. Auf der Unterseite gibt es aber Abwärtsrisiken. Der Boden liegt bei etwa 30.000 Dollar.” Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Scroll to top