Christian Henke

Christian Henke (IG): “Window Dressing – Chancen auf Jahresendrally stehen nicht schlecht”

Kommt nach der Herbstrally jetzt eine Weihnachtsrally beim Dax? “Jerome Powell hat uns schon ein Geschenk unter den Baum gelegt. Nämlich mit seiner Aussage, dass ab Dezember das Zins-Tempo gedrosselt wird. Das war vielleicht der Impuls für die Jahresendrally. Die Chancen stehen nicht schlecht”, sagt Christian Henke. Der Senior Marktanalyst von IG weiter: “Window Dressing kommt jetzt auch zum Tragen. Die ganzen Fondsmanager wollen ihre Bilanz noch ein wenig aufschönen und das führt auch regelmäßig zu einer Jahresendrally.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Christian Henke (IG): “Viele Fondsmanager sitzen auf Cash – die Luft beim Dax wird dünner”

“Statistisch betrachtet läuft die Herbstrally noch bis 22. November. Wie lange das noch weitergeht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Aber viele Fondsmanager sitzen weiterhin auf viel Cash. Viele Börsianer könnten noch aufspringen. Denn das Zinsgespenst ist erst einmal verschwunden. Die Stimmung ist gut, aber die Luft beim Dax wird dünner”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst weiter: “Jetzt kommen Sektoren in den Vordergrund wie Banken-, Versicherungs- und Technologieaktien. Der Trend geht in Richtung zyklische Sektoren. Und für 2023 sieht es deutlich besser aus. Vorwahljahre in den USA sind gute Börsenjahre.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Bouhmidi/ Henke (IG): “Jetzt ist die Stunde gekommen, die Kursgewinne ins Trockene zu bringen”

“Nach den zuletzt starken Kursgewinnen läuft zurzeit die Herbstrally. Und jetzt sollten die Anleger ihre Kursgewinne schützen. Also Stopps ziehen. Jetzt ist die Stunde gekommen, die Kursgewinne ins Trockene zu bringen”, sagt Christian Henke (Senior Marktanalyst IG). Sein Kollege Salah Bouhmidi (Head of Markets IG) ergänzt: “Hoffnung ist keine Strategie an den Börsen. Wir bleiben in einem intakten Abwärtstrend. Denn die Erholung ist auf wackligen Füßen aufgebaut.” Alle Details im IG Trading Talk von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch auf dem Börsentag Hamburg und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “Die Herbstrally nimmt Fahrt auf – Märkte könnten sich weiter erholen”

Der Dax ist auch zu Wochenbeginn im Plus. Anleger werden mutiger und nutzen jede positive Nachricht, um in die Märkte einzusteigen. “Noch sind wir in einer Rally im intakten Abwärtstrend, aber die Herbstrally geht in die nächste Runde. Sie nimmt Fahrt auf, weil die Stimmung gut ist. Statistisch gesehen geht sie noch bis 22. November”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst weiter: “Die Volatilität ist im Korrektur-Modus und die Aktienmärkte erholen sich. Die Vola könnte noch eine ganz Weile rückläufig sein und davon profitieren dann die Aktienkurse weltweit. Trotzdem wird 2022 kein Jahr der Aktie werden. Die Aussichten für 2023 sind vielversprechender.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “Statistisch betrachtet bekommen wir eine Jahresendrally – 2023 besser”

“2022 dürfte nicht das Jahr der Aktie sein. Wir haben zahlreiche bekannte Belastungsfaktoren. Sehen wir jetzt wenigstens ein versöhnliches Ende oder bekommen wir unter dem Weihnachtsbaum keine Kursgeschenke? Statistisch betrachtet bekommen wir eine Rally. 2023 schauen wir aufs Pre-Election-Jahr und die sind für den Dax besonders gut”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst, welche Aktien und Strategien für Anleger jetzt interessant sind. “Sparpläne ist immer eine gute Sache. Bei Einzelanlagen sehen wir schon, dass einzelne Aktien einen Boden bilden.” Alle Details im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Bouhmidi/ Henke (IG): “Noch kein Ende der Abwärtsspirale zu sehen – 2022 kein Jahr der Aktie”

“Die Gefahr ist durchaus gegeben, dass die Märkte weiter nach unten gehen. Zinspolitik, Inflation, Erzeugerpreise – das lässt vermuten, dass wir noch kein Ende der Abwärtsspirale sehen. 2022 war und ist kein Jahr der Aktie”, sagt Christian Henke (Senior Marktanalyst IG). Sein Kollege Salah Bouhmidi (Head of Markets IG) ist noch pessimistischer: “Wir könnten zuerst eine leichte Erholung – eine Herbstrally – sehen. Allerdings rechne ich dann mit weiteren Tiefstständen beim Dax bei 11.150 Punkten oder dann vielleicht sogar Richtung 10.000 Punkte.” Alle Details im IG Trading Talk von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch auf der World of Trading und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “2022 war bislang kein Jahr der Aktien – die Luft wird dünner”

Welche Anlageklassen sind zurzeit interessant? Aktien, Anleihen, Rohstoffe? Und wohin fließt das Geld? “Das Inflationsgespenst ist zurück und damit auch die Angst vor einer Rezession. Rohstoffe sind nicht so gefragt, weil man von einer Wirtschaftsabkühlung ausgeht. Anleihen-Kurse fallen, während die Renditen steigen. Aktien klettern wieder peu à peu nach oben”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst, welche Aktien und Strategien für Anleger jetzt interessant sind. Alle Details im Interview und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “Wichtige Widerstände überwunden – mein Kursziel 14.800 Punkte”

Der Dax ist positiv in die neue Handelswoche gestartet. Geht es jetzt Richtung 14.000 Punkte? “Die Anleger haben keine Lust mehr auf schlechte Nachrichten, wobei es so richtig stabil natürlich nicht ist. Die jüngsten Belastungsfaktoren haben die Anleger verdrängt und am Markt zugegriffen”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst weiter: “Eine Marke ist wichtig: Das ehemalige Allzeithoch aus dem Jahr 2017 bei 13.534 Punkten. Dieser Widerstand ist aktuell durchbrochen. Sollte diese Hürde nachhaltig überwunden werden, könnte sich die Erholung fortsetzen. Dann wäre mein Kursziel bei 14.800 Punkten.” Alle Details im Interview und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “Erholung im Abwärtstrend – Cash ist weiter king”

“Es ist noch nicht lange her, da hat der Dax das markante Tief bei 12.430 Punkten leicht unterschritten. Am Tag darauf haben sich die Schnäppchenjäger eingedeckt. Ist das jetzt die Trendwende? Nein! Es ist eine kleine Erholung in einem Abwärtstrend”, sagt Christian Henke. Der Senior Marktanalyst analysiert im IG Trading Talk weiter: “Momentan ist Cash king. Positionen und Gewinne absichern und die Sektoren-Rotation ausnutzen.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Christian Henke (IG): “Für die nächsten Monate tun Öl-Aktien einem Depot gut, aber…”

Die EU hat sich zumindest auf ein Teil-Embargo gegen russisches Öl einigen können und einige OPEC-Länder wollen die Fördermengen in den kommenden Monaten erhöhen. Wie sind die Aussichten für den Ölpreis? “Die Aussichten sind gar nicht schlecht. Anleger können sich jetzt defensive Sektoren aussuchen, die von steigenden Energiepreisen profitieren. Das sind Aktien aus den Sektoren Öl und Gas, aber auch Rohstoffe”, sagt Christian Henke. Welche Unternehmen wären denn jetzt für Anleger interessant? Der Senior Marktanalyst im IG Trading Talk weiter: “Aus Deutschland hab ich hier nichts zu bieten. In Frankreich haben wir TotalEnergies, in Großbritannien eine BP oder Shell – wir haben zahlreiche bekannte Ölkonzerne und deren Aktien laufen gut. Aber der Nachhaltigkeits-Gedanke setzt sich immer mehr durch. Mittelfristig eine Öl-Aktie über Jahre zu halten, ist nicht sinnvoll. Aber für die nächsten Monate tun die Aktien einem Depot gut.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Scroll to top