Christian Henke

Christian Henke (IG): “Wenn der Dow die 29.568 Punkte knackt, wäre der Weg frei – FANG-Aktien fehlt Dynamik”

Könnten wir an der Wall Street beim Dow Jones noch neue Rekorde 2020 sehen? “Auf alle Fälle. Wenn erst das Hoch bei 29.568 Punkten wirklich geknackt wird, dann wäre der Weg frei. Und oberhalb von 30.000 würden wir noch nie gesehenes Terrain betreten. Anleger sollten vielleicht erst einmal abwarten, bis diese Widerstände durchbrochen werden”, sagt Christian Henke im IG Trading Talk. Der Senior Marktanalyst weiter: “Es wundert nicht, dass wir eine Rotation sehen: Weg von den Technologie-Aktien hin zu den traditionellen Unternehmen. Den FANG-Aktien fehlt es momentan an Dynamik.” Weitere Informationen unter https://www.ig.com

IG Trading Talk: “Schlussquartal das stärkte im Börsenjahr – mit Turbo24-Zertifikaten partizipieren”

Der Dax ist ins Schlussquartal gestartet. Schaut man auf die Statistik sind die Monate Oktober, November und Dezember starke Börsenmonate. “Die Saisonalität spricht für den Dax. In den letzten zehn Jahren konnte er im Oktober über drei Prozent zulegen, auch der November ist ein freundlicher Monat, der Dezember hat sich etwas verschlechtert. Aber das Schlussquartal ist das stärkte im Börsenjahr”, sagt Christian Henke. Der IG-Marktanalyst sieht aber 2020 einiges anders: “Die US-Wahlen stehen unmittelbar bevor, die Corona-Neuinfektionen machen wieder Sorgen und dann noch das Brexit-Drama. Keine guten Voraussetzungen.” Wie Anleger jetzt z.B. mit Turbo24-Zertifikaten partizipieren könnten, bespricht Manuel Koch mit dem Experten im IG Trading Talk. Mehr Details auch auf https://www.ig.com/

IG Trading Talk: Runde Marken für die Märkte – welche Rolle spielen sie wirklich für Anleger?

Spielen runde Marken wie die 13.000 Punkte beim Dax wirklich eine Rolle oder sind sie rein psychologisch? “Ja, auf alle Fälle spielen sie eine Rolle. Vielleicht nicht für Anleger, die Aktienfonds und Zertifikat haben. Für Trader sind solche runden Marken schon sehr wichtig, weil man da exemplarisch das Zusammentreffen zwischen Angebot und Nachfrage sieht”, sagt Christian Henke. Der Marktanalyst spricht im IG Trading Talk mit Manuel Koch darüber, was passieren muss, damit es beim Dax über die nächste Marke von 14.000 Punkten gehen kann. Mehr Details auch auf https://www.ig.com/

IG Trading Talk: Goldpreis-Korrektur – Dax-Rekorde im Visier – Schlusskursbasis im Auge haben

Gold hat gerade erst auf Rekordstand über der Marke von 2.000 US-Dollar markiert. Zuletzt korrigierte das Edelmetall aber wieder etwas. “Der Goldpreis weißt einen bilderbuchartigen Aufwärtstrend auf. Wenn es so schnell und so weit aufwärts geht, dann ist es kein Wunder, wenn es zu einer Korrektur kommt. Ob die anhält, muss man abwarten”, sagt Christian Henke. Der IG-Marktanalyst schaut zudem charttechnisch optimistisch auf die Aktienmärkte: “Beim Dax warten wir auf eine Bestätigung. Wird sie erfüllt, dann kann es spürbar aufwärts gehen. 13.313 Punkte ist die erste Marke. Es kann bis zum Allzeithoch bei 13.800 Punkten noch gehen. Das hängt aber am Coronavirus.” Der Experte spricht im IG Trading Talk mit Manuel Koch außerdem über die Schlusskursbasis und wie Anleger diese für ihr Trading nutzen können. Mehr Details auch auf https://www.ig.com/

IG Trading Talk: “Sommerflaute nutzen – neue Corona-Maßnahmen wären fatal -Depot sichern – Gold”

Fallen die Märkte ins Sommerloch? “Die Aussichten fürs dritte Quartal sind gar nicht mal so schlecht. Aber wir wissen ja nicht, wie sich Covid19 entwickelt. Neue Corona-Maßnahmen wären fatal”, sagt Christian Henke. Der IG-Marktanalyst hat die Sommermonate für die letzten zehn Jahre statistisch untersucht: “In fünf Jahren konnte der Dax zulegen, in fünf Jahren hat er an Wert verloren. Das Ergebnis ist, dass der Dax um gut 0,6 Prozent verloren hat.” Wie sollte also die Sommer-Strategie aussehen? “Nerven behalten und absichern. Also Stop-Loss setzen.” Wie sieht es bei Gold aus? “Gold steigt und hat zuletzt sogar ein neues Kaufsignal generiert”, so der Experte im IG Trading Talk mit Manuel Koch. Mehr Details auch auf https://www.ig.com/

IG Trading Talk: “Deutschland Zahlmeister Europas – Euro-Krise 2.0 – Schulden explodieren – neue Dax-Rekorde 2020 möglich”

Börsencrash? War da was? Dax und Dow sind jedenfalls im Höhenflug und nehmen schon wieder die alten Rekorde ins Visier. Christian Henke mahnt allerdings: “Die ökonomische Krise haben wir noch lange nicht überstanden.” Der IG-Marktanalyst sieht zudem die offenen Geldschleusen der Notenbanken kritisch: “Die Bilanzsumme der Fed bläht sich immer mehr auf, auch die der EZB. Und was machen wir mit solchen Staaten wie Italien oder Spanien, wo die Staatsverschuldung förmlich explodiert. Sehen wir eine Euro-Krise 2.0? Und wer ist aktuell der Zahlmeister Europas? Das sind leider wir – Deutschland.” Geht es an den Börsen so weiter, könnten wir sogar noch dieses Jahr wieder neue Höchststände sehen. Warum? Alle Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com/

IG Trading Talk: DAX im intakten Abwärtstrend – Eurokrise 2.0 droht – Gold-Widerstand – Ölpreis

Bei der letzten Finanzkrise 2008/ 2009 haben wir gesehen, dass sich Märkte zuerst erholt hatten bevor sie nochmals in die Tiefe gestürzt sind. Wie ist also die jetzige Erholung zu bewerten? “Wir sehen eine Bärenmarktrally – also eine Erholung in einem intakten Abwärtstrend. Ein Aufwärtstrend läge bei 11.650 Punkten ”, sagt Christian Henke mit Blick auf den Dax. Der Marktanalyst von IG sieht eine Frage zudem kritisch: “Droht uns eine Eurokrise 2.0? Ökonomisch sind die Auswirkungen noch nicht abschätzbar. Denn die Staatsverschuldungen steigen enorm.” Details und die Themen Gold (Widerstand bei 1.750 US-Dollar) und Öl (“Überangebot”) im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com/

Scroll to top