Credit Suisse

Max Wienke (XTB): Bis zu 100 Mrd. bei Archegos futsch – Banken mit Problemen – Regulierung versagt

Die Schieflage des Hedgefonds Archegos bringt jetzt auch internationale Großbanken in Probleme. Vermutlich sind Milliarden futsch. “Der Fondsmanager Bill Hwang hat durch Derivate sehr große Positionen aufgebaut, ohne dass man das von außen mitbekommen hatte. Aufgrund von Zwangsliquidierungen kam es am Freitag dann zu panischen Ausverkäufen. Man spricht von möglichen Positionsgrößen von 50 bis 100 Milliarden Dollar”, sagt Max Wienke. Müsste es eine stärkere Regulierung geben? “Ein Family Office ist anscheinend immer noch in der Lage sehr große Milliardenbeträge in dieser Art zu investieren – im unregulierten Bereich. Da müsste es mehr Transparenz geben”, so der XTB-Marktanalyst kritisch. Alle Details im Interview von Manuel Koch im XTB Market Talk und auf https://www.xtb.com

Scroll to top