Friedrich Vermögenssicherung

Marc Friedrich: “Mein Preisziel für Gold ist bei 5.000 bis 10.000 Dollar – Bitcoin jetzt einsteigen”

Kryptowährungen wie der Bitcoin hatten zuletzt einen regelrechten Crash erlebt. Sind sie trotzdem interessant für Anleger? “Volatilität gehört dazu, wenn sich ein Asset verdrei-, vier-, fünffacht. Wir haben viele Kleinanleger mit zittrigen Händen drin. Der Bitcoin ist jetzt zweimal bei den 30.000 Dollar abgeprallt. Ich bin nach wie vor langfristig positiv gestimmt. Kurzfristig könnte es aber noch mal rappeln in der Kiste. Ich würde die jetzigen Kurse nutzen und tranchenweise antizyklisch einsteigen. Immer diversifizieren und nie alle Eier in ein Nest legen”, sagt Bestseller-Buchautor Marc Friedrich. Wie sieht es bei Edelmetallen aus? “Gerade jetzt ist es die Zeit für Gold antizyklisch einzusteigen. Ich bin davon überzeugt, dass wir dieses Jahr ein neues Rekordniveau erreichen werden. Dass wir eine goldene Dekade sehen werden. Mein Preisziel dafür ist zwischen 5.000 und 10.000 Dollar. Bei Silber sehe ich sogar dreistellige Kurse – also mehr als 100 Dollar – in dieser Dekade.” Und wie beurteilt der Honorarberater die Aktienmärkte? “Die Märkte sind in Lauerstellung. Ich bin davon überzeugt, dass wir eher nach oben tendieren werden. Ich erwarte aber eine nachhaltige Inflationsentwicklung. Man braucht jetzt inflationsgeschütze Investments wie Aktien, Rohstoffe, Gold, Silber, Diamanten, Whiskey.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.friedrich-partner.de und https://www.marc-friedrich.de

Marc Friedrich: “Dax 30.000, Bitcoin 100.000, Gold wird alles outperformen – Flucht in Sachwerte”

”Der Dax kann dieses Jahr noch auf 20.000 Punkte gehen und nächstes Jahr auf 30.000. Was wir gerade erleben, ist eine Vor-Inflation. Wir sehen ja eine Entwertung unseres Geldes. Umso mehr Geld ins System gepumpt wird, desto höher können wir gehen”, sagt Bestseller-Buchautor Marc Friedrich. “Ich bin davon überzeugt, dass Gold in den nächsten Jahren die Märkte outperformen wird. Wir werden weiterhin die Flucht in Sachwerte sehen. Natürlich auch Aktien. Bitcoin wird als Sieger durchs Ziel rennen. Der wird nie wieder unter 30.000 Dollar fallen. Wir werden da Richtung 100.000 gehen. Also man sollte ein gut diversifiziertes Portfolio haben.” Sachwerte sind für Marc Friedrich für die Vermögenssicherung oberstes Gebot. Außerdem plädiert er für politische Veränderungen (“Seit Jahren sind wir auf dem absteigenden Ast”). Was genau und in welchem Mix? Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.friedrich-partner.de und https://www.marc-friedrich.de

Scroll to top