Geldanlage

Inside Markets: “Ich glaube nicht an eine Zinswende – es ist nur ein Anziehen der Zügel”

Nach der Entscheidung der US-Notenbank im Kampf gegen die hohe Inflation die lockere Geldpolitik deutlich schneller herunterzufahren, stellt sich die Frage, wie so eine baldige Zinswende an den Märkten aufgenommen wird? “An den Börsen ist Planbarkeit am wichtigsten. Man muss immer schauen, wie die wirtschaftliche Entwicklung ist. Dann kann auch ein gewisser Zins attraktiv sein. Ich glaube aber nicht, dass man hier von einer wirklichen Zinswende sprechen kann. Ich sehe nur ein zwischenzeitliches Anziehen der Zügel”, so Oliver Roth. Wie könnten sich Anleger jetzt aufstellen? “Ich würde Positionen reduzieren und Gewinne mitnehmen. Wir werden ein durchaus ruppiges 2022 an den Börsen erleben – mit Hochs und Tiefs”, so der Experte von Oddo BHF Corporate & Markets. Unsere Themen bei Inside Markets mit Manuel Koch von der Frankfurter Börse.

Max Wienke (XTB): “Aktien haben positiv auf Fed-Entscheidung reagiert – Rally könnte kommen”

Die US-Notenbank Fed verabschiedet sich jetzt in schnelleren Schritten von der ultra-lockeren Geldpolitik. Die Anleihenankäufe sollen um 30 Milliarden Dollar monatlich reduziert werden und zudem könnte es zu drei Zinserhöhungen 2022 kommen. Was bedeutet das jetzt für Anleger? “Es wird jetzt intensiver zurückgefahren. Das bedeutet, dass das Programm vermutlich im März beendet wird. Das wiederum ebnet dann den Weg für die erste Zinsanhebung. Als Reaktion haben Aktien nach der Sitzung zugelegt”, sagt Max Wienke. Wie sollten sich Anleger jetzt aufstellen? “Das Thema Jahresendrally kommt jetzt wieder. Schlechte Nachrichten wären jetzt eine gute Chance zum Nachkaufen”, so der XTB-Marktanalyst. Alle Details im Interview von Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Robert Halver (Baader Bank): “VW-Aktie langfristig attraktiv – Diess muss mehr Empathie zeigen”

Volkswagen diskutiert über einen Investitionsplan. Viele Milliarden sind im Gespräch, z.B. für neue Werke und Modelle in Deutschland. Ist es richtig, auf den Standort zu setzen, wo China und die USA doch so wichtige Märkte sind? “Man ist schon gut in China und den USA aufgestellt. Es ist gut, dass man in Deutschland investiert und die deutsche Auto-Kultur nach vorne bringt”, sagt Robert Halver. Überschattet wird das alles von den lauten Dissonanzen mit Konzernchef Herbert Diess. Die Führungsspitze stand vor einer enormen Zerreißprobe, nachdem Diess für den Standort Wolfsburg einen Stellenabbau von 35.000 Arbeitsplätzen durchrechnen ließ. “Jeder Vorstandschef bei VW muss sich mit dem Betriebsrat arrangieren. Man kann nicht einfach so auf die Trommel schlagen. Bei VW kann man mit den Mitarbeitern nicht einfach so umgehen wie man will. Man muss mehr Empathie auf die Waagschale werfen”, so der Experte der Baader Bank. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Peter Tuchman (IG): “Es ist verrückt, ein Meme zu sein, aber es steckt mehr dahinter…”

Die US-Inflationsrate ist auf ein 39-Jahreshoch von 6,8 Prozent angeschwollen. Die Amerikaner zahlen für fast alles höhere Preise. Ihre Gehälter verlieren an Kaufkraft. “Man spürt es bei absolut allem. Man sieht es eindeutig beim Tanken, Essen, auf der ganzen Linie. Wir können jetzt diskutieren, ob es vorübergehend ist oder nicht”, sagt Peter Tuchman (Einstein of Wall Street). Salah-Eddine Bouhmidi (Head of Markets IG) spricht im “Chart der Woche” über den Monats-Mitte-Effekt. Außerdem diskutieren die beiden Experten mit Manuel Koch die aktuelle Marktsituation. Weitere Informationen unter https://www.ig.com

Max Wienke (XTB): “Der Einfluss der Ampel auf den breiten Aktienmarkt ist eher begrenzt – auf Branchen ja”

Habemus Kanzler – Olaf Scholz (SPD) ist jetzt offiziell im Amt. Was bringt die Ampel wirtschaftlich? “Erst einmal wird man sich sicherlich auf die Gesundheitskrise konzentrieren. Ansonsten stehen Digitalisierung und Klimakrise ganz oben auf der Agenda. Man möchte den Mindestlohn anheben, jährlich sollen 400.000 neue Wohnungen gebaut und ab 2023 soll auch wieder die Schuldenbremse eingehalten werden”, sagt Max Wienke. Was bedeutet der neue politische Kurs für den Börsen-Kurs? “Der Einfluss auf den breiten Aktienmarkt dürfte eher begrenzt sein. Einige Branchen wie Bau und grüne Investments könnten Bewegung erfahren. Technisch und fundamental sehe ich keine großen Sorgen”, so der Marktanalyst im XTB Market Talk. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.xtb.com

Robert Halver (Baader Bank): “Höhere Boni für Banker – von Sozialneid bis Gerechtigkeit”

2021 war ein gutes Jahr für viele Banken – vor allem aber für die Investmentbanker. Ihnen winken die höchsten Boni seit der Finanzkrise. Ist das aber moralisch in so einer Krisenzeit auch das richtige Signal? “Klar könnte man diskutieren, ob Boni nicht generell begrenzt werden sollten. Aber Banking ist ein internationales Geschäft. Wenn diese Leute das in Deutschland nicht verdienen, gehen sie in die USA, nach England oder Asien. Diese Frage muss man diskutieren und da ist alles dazwischen: Von Sozialneid bis Gerechtigkeit. Durch Bildung sollte man den Menschen Aufstiegschancen geben”, sagt Robert Halver (Baader Bank). Alle Details im Interviews von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Christian Henke (IG): “Rückläufige Kurse locken Anleger, die den Börsenzug bisher verpasst haben”

An den Aktienmärkten herrscht wegen der Corona-Variante Omikron wieder Unsicherheit. Geld fließt ab – aber wohin fließt es? “Aktuell wird Geld aus den Aktien- und Rohstoffmärkten abgezogen. Die Anleger steuern den sicheren Hafen Anleihen an. Der Privatanleger kann über diverse Rentenfonds von diesem möglichen Trend profitieren”, sagt Christian Henke. Im IG Trading Talk analysiert der Senior Marktanalyst weiter: “Die Schnäppchenjäger stehen Gewehr bei Fuß. Die rückläufigen Kurse locken Anleger, die bisher den Börsenzug noch verpasst haben.” Alle Details im Interview und auf https://www.ig.com

Max Wienke (XTB): “Das größte Risiko wären Lockdowns – Verkaufswellen unter 14.800 Punkte möglich”

Der Dax ist nervös. Könnte die neue Virus-Variante Omikron eine Jahresendrally verhindern? “Das Virus könnte eine Rally erschweren. Es gibt unterschiedliche Nachrichten. Das größte Risiko wären Lockdowns”, sagt Max Wienke. Wohin könnte es also für den Dax gehen? “Beim Dax ist noch nichts verloren, aber die Luft wird dünner. Sollten wir unter die Oktober-Tiefs bei 14.800 Punkte gehen, könnten wir deutlich stärkere Verkaufswellen sehen”, so der XTB-Marktanalyst. Alle Details im Interview von Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Ewald Rieder (SanusLife): “Die Wirtschaftswelt muss die Kryptowelt verstehen und für sich nutzen”

Die Kryptowelt ist für viele die Zukunft schlechthin. Wie lassen sich also die alte Finanz- und Wirtschaftswelt mit der neuen Kryptowelt verbinden? “Kryptpowährungen werden als Investment gesehen. Auf der anderen Seite fangen Unternehmen an, damit zu wirtschaften. Die Wirtschaftswelt muss verstehen, mit Token umzugehen, z.B. steuerlich. Darauf haben wir uns in den letzten Jahren fokussiert”, sagt Ewald Rieder. “Wir haben 2018 den Sanuscoin auf die Bitcoin-Blockchain gesetzt. Wir haben ein System gebaut, wo alles dokumentiert wird. Das ist also sehr einfach für den Unternehmer”, so der Gründer und CEO von SANUSLIFE. Alle Details im Interviews von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://sanuslife.com

Peter Tuchman (IG): „Black Friday – viele Händler wurden abgestraft“

Das Thanksgiving-Wochenende liegt hinter uns und auch der Black Friday. Der wichtigste Einkaufstag des Jahres in den USA. Haben die Amerikaner in Krisenzeiten Geld ausgegeben? “Wir haben letztes Jahr gesehen, dass die Leute nicht mehr in die Läden gegangen sind. Es war alles online. Kurz vor Thanksgiving in diesem Jahr kamen viele Berichte über Einzelhandelsunternehmen. Viele von ihnen wurden abgestraft. In diesem Jahr sind viele Leute aber wieder in die Geschäfte gegangen”, sagt Peter Tuchman (Einstein of Wall Street). Der Experte bespricht mit Manuel Koch auch die aktuelle Marktsituation und ob jemand Olaf Scholz in den USA kennt? Weitere Informationen auf https://www.ig.com

Scroll to top