Gold

Rolf Pieper (IEM): “Wir werden noch mehr Lockdowns haben, weil Angst ein sehr guter Wahlhelfer ist”

“Es gibt eine Pandemie – es gibt Corona. Die Frage ist wie ist die Einstufung und wie die Verhältnismäßigkeit. Und diese Verhältnismäßigkeit sehe ich nicht mehr. Wir werden mehr Tote auf der anderen Seite haben. Nämlich die, die ihre Existenzen verlieren. Und wir werden eine bildungsferne Generation von Kindern bekommen. Was sind das für Perspektiven? Die Regierung nutzt gerade den Werkzeugkasten totalitärer Staaten”, sagt Rolf B. Pieper kritisch. “Wir werden noch mehr Lockdowns bis zur Bundestagswahl haben, weil Angst ein sehr guter Wahlhelfer ist”, so der Experte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM). Pieper fürchtet mehr Restriktionen, Enteignungen und die Beschneidung der Meinungsfreiheit. Anlegern rät er zur Triversifikation und Sachwerten. Wie das funktioniert? Alle Infos im Interview und auf https://iem-experten.de

Inside MarketsX: Warum die Dax-Rally weitergeht und die Hyper-Inflation nicht kommen wird

Der Dax – vollgepumpt mit Impfstoff – setzt seine Rally weiter fort. Einige Gründe sprechen gegen eine baldige Konsolidierung. Auch vor einer Inflation müsse man keine Angst haben, so die EZB. Die Notenbank erwartet nur kurzzeitig deutlich steigende Preise. Unterdessen läuft der Bitcoin dem Gold weiter den Rang ab. JP Morgan sieht die Kryptowährung schon bei 130.000 Dollar. Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Bank of America und Porsche. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Marc Friedrich: “Dax 30.000, Bitcoin 100.000, Gold wird alles outperformen – Flucht in Sachwerte”

”Der Dax kann dieses Jahr noch auf 20.000 Punkte gehen und nächstes Jahr auf 30.000. Was wir gerade erleben, ist eine Vor-Inflation. Wir sehen ja eine Entwertung unseres Geldes. Umso mehr Geld ins System gepumpt wird, desto höher können wir gehen”, sagt Bestseller-Buchautor Marc Friedrich. “Ich bin davon überzeugt, dass Gold in den nächsten Jahren die Märkte outperformen wird. Wir werden weiterhin die Flucht in Sachwerte sehen. Natürlich auch Aktien. Bitcoin wird als Sieger durchs Ziel rennen. Der wird nie wieder unter 30.000 Dollar fallen. Wir werden da Richtung 100.000 gehen. Also man sollte ein gut diversifiziertes Portfolio haben.” Sachwerte sind für Marc Friedrich für die Vermögenssicherung oberstes Gebot. Außerdem plädiert er für politische Veränderungen (“Seit Jahren sind wir auf dem absteigenden Ast”). Was genau und in welchem Mix? Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.friedrich-partner.de und https://www.marc-friedrich.de

Christian Henke (IG): “Gewinner in Q1 Bitcoin, Aktienmärkte und Metalle – Verlierer Gold” Und jetzt?

Das erste Quartal 2021 ist vorbei. Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer? Wohin geht das Geld? “Der Bitcoin hat in Q1 den Pokal gewonnen mit weit über 50 Prozent. Was dahinter kommt, macht auch Mut. Die Rohstoffmärkte und Industriemetalle. Das spiegelt die Erwartung wider, dass wir eine Konjunkturerholung erwarten. Die Aktienmärkte auch auf der Gewinnerliste. Ganz am Ende neben US-Staatsanleihen die Edelmetalle – Gold und Silber”, sagt Christian Henke im IG Trading Talk. Der Senior Marktanalyst weiter: “Die 16.000-Punkte-Marke wäre jetzt das nächste Ziel für den Dax.” Alle Infos auch auf https://www.ig.com

Inside MarketsX: “DAX vielleicht bei 20.000 dieses Jahr – Höchststände noch lange nicht erreicht”

Der Dax hat in der Woche vor Ostern die nächste Schallmauer von 15.000 Punkten übersprungen – kann das noch weitergehen? Was treibt den Index? “Der Anlage-Notstand, viel billiges Geld, niedrige Zinsen, Inflation, Alternativlosigkeit. Wir werden vielleicht auch noch 20.000 Punkte dieses Jahr sehen. Die Höchststände sind noch lange nicht erreicht”, sagt Marc Friedrich bei Inside MarketsX. Wie sollten Anleger jetzt vorgehen? “Vorsichtig! Ich würde weitere Standbeine implementieren als Gegengewicht, um kein Klumpenrisiko zu haben. Also nicht nur Aktien, sondern auch Edelmetalle, Sachwerte, Bitcoin usw.” Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Deutsche Börse und Gold. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Rolf Pieper (IEM) rechnet mit der Politik ab: “Einengung der bürgerlichen Rechte geht weiter”

Der Corona-Lockdown soll im März weitergehen – mit einigen wenigen Lockerungen. Kanzlerin und Ministerpräsidenten beraten mal wieder über die Details. “Das sind doch nur kleine Geschenke fürs Volk. Die Einengung der bürgerlichen Rechte ist nach wie vor da”, kritisiert Rolf Pieper die Maßnahmen scharf. Die Arbeit des Gesundheitsministers ist für Pieper ungenügend: “Bei Spahn werden jetzt einige Wahrheiten hochgespült. Uns sperrt er weg, macht abends eine Spenden-Gala und am nächsten Tag ist er selber infiziert.” In Krisenzeiten setzt der Experte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM) auf sein Konzept der Triversifikation. Sachwerte außerhalb des Euro-Raums stehen für ihn dabei im Fokus. Wegen der hohen Nachfrage im Februar wird der DAF-Onlinekongress mit Experten wie Prof. Thorsten Polleit und Ernst Wolff am 27. März wiederholt. Interessierte können sich ab sofort kostenlos anmelden: https://iem-experten.de/event/

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: 5-10% Rückschlagspotential bei Gold – Kupfer, Platin, Öl

Während die Aktienmärkte mit Rekorden ins Jahr gestartet sind, lief es für einige Rohstoffe doch schleppender. Wo liegen die Probleme und wo die Chancen? “Wir sehen in den USA steigende Zinsen für Staatsanleihen. Also Gegenwind für den Goldpreis. Es sind durchaus noch einmal fünf bis zehn Prozent Rückschlagspotential da, aber langfristige Anleger könnten allmählich über einen Einstieg bei Gold nachdenken. Und da bin ich eher ein Freund von ETCs”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Welche Rohstoffe sind sonst im Fokus? “Die Ölpreise sind schon arg weit gelaufen. Aber bei den Edelmetallen ist Platin so ein wenig der Nachzügler, wir sehen starke Preissteigerungen. Und Zukunftspotential auch für Kupfer”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Inside MarketsX: Statt Stabilitäts- jetzt europäische Schulden-Union – Empfehlungen: Bitcoin, Gold

Die Mega-Schulden-Aufnahme startet: Das EU-Parlament hat den Corona-Aufbaufonds angenommen, wobei es bei der Vergabe der Mittel gar nicht mitreden darf. Der Fonds kann jetzt Milliarden vergeben, wovon fast die Hälfte nicht zurückgezahlt werden muss. Bekommen wir jetzt durch die Hintertür die Vergemeinschaftung von Schulden in der EU? “Warum Hintertür? Das ist der Vordereingang mit voller Beleuchtung. Eine Krise muss man nutzen und die hat die EU genutzt, in dem wir immer mehr aus der europäischen Stabilitäts- eine Schulden-Union machen. Die Tür ist aufgemacht und die kriegen wir nie wieder zu.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Bitcoin und Gold. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Hauck & Aufhäuser: Kapitalmarktausblick 2021 – was war, was ist, was bleibt?

„Die Wirtschaft 2021 – was war, was ist, was bleibt“ heißt das Thema beim Kapitalmarktausblick 2021 von Hauck & Aufhäuser. Die Privatbank ist selbst gut durch die Coronakrise gekommen. Investment-Chef Burkhard Allgeier geht im Live-Talk auf die Themen der Anleger und Kunden ein: Aktien, Anleihen, Bitcoin, Gold, Silber und gibt einen optimistischen Konjunkturausblick. Warum die Bank stark auf reale Vermögenswerte (Real Assets) setzt, erläutert Vorstand Dr. Holger Sepp im Gespräch mit Chefredakteur Manuel Koch. Mehr Infos auch auf https://www.hauck-aufhaeuser.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: Warum ist der Goldpreis gefallen? Jetzt einsteigen?

Starke US-Staatsanleihen, ein stärkerer Dollar und die Corona-Impfungen – all das drückte zu Jahresbeginn auf den Goldpreis. “Viele Investoren erwerben ja Gold als sicheren Hafen. Und Gold ist ein Konkurrent von US-Staatsanleihen. In den USA sind jetzt gerade die Renditen für diese Anleihen deutlich angestiegen. Da sind dann Investoren in Anleihen statt Gold gegangen”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. “Mittlerweile kaufen Anleger aber wieder mehr Gold ETCs. Darüber können Anleger durchaus nachdenken.” Welche Rohstoffe sind sonst im Fokus? “Kupfer wird sehr nachgefragt und erneuerbare Energien kommen immer mehr – dazu werden Silber und Platin gebraucht”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Scroll to top