Inside MarketsX

Inside MarketsX: Steuererhöhungen oder neue Schulden? “EZB muss Zeche zahlen” – Gold glänzt wieder

650 Milliarden Euro muss der deutsche Staat wohl zur Krisenbekämpfung ausgeben, so das Wirtschaftsinstitut IW. Die nächste Regierung hat dann nur zwei Möglichkeiten: Steuern und Sozialabgaben erhöhen oder weiter von der Schuldenbremse abrücken und die Löcher mit neuen Schulden stopfen. “Aus ideologischen Gründen sollte man keine Steuern erhöhen. Man muss zunächst die EZB die Zeche zahlen lassen.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem auf Gold und hat wieder zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: AT&T und Daimler. Außerdem gibt es neue Bildungsangebote für Anleger. Mehr Infos auf https://www.financeschool.de

Inside MarketsX: Zinsangst drückt den Dax – aber alles nur ein Testballon aus den USA?

Zur Wochenmitte ist der DAX unter die Marke von 15.000 Punkten gegangen. Grund waren Aussagen der neuen US-Finanzministerin Janet Yellen über mögliche Zinserhöhungen. Die Märkte reagierten sofort. “Das war der Grund, warum der Markt abgerutscht ist. Da kamen dann Sorgen auf, dass an der Zinsschraube was gemacht werden könnte. Natürlich war das sicherlich auch ein Testballon. Der Markt hat sich aber schnell wieder erholt.” Und wie sollten sich Anleger jetzt aufstellen? Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Fraport und Kraft Heinz. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: “Geldpolitische Rettungsnummer und Liquiditäts-Hausse gehen weiter”

Vor einem Börsencrash müssen Anleger keine Angst haben. Die US-Notenbank macht mit ihrer ultralockeren Geldpolitik auf unbestimmte Zeit weiter. Doch der Preis dafür sind hohe Schulden. “Die geldpolitische Rettungsnummer muss weitergehen. Wir sind weltweit verschuldet und die Welt verträgt keine Zinserhöhungen mehr. Deshalb müssen sich Anleger keine Sorgen machen, dass die Liquiditäts-Hausse austrocknet.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Deutsche Bank (kommt der alte Glanz zurück?)und Moderna. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: Zwei Konflikte könnten Dax abstürzen lassen – Grüne Finanzpolitik unter der Lupe – Top-Empfehlung: Bitcoin, Netflix

Zwei Konflikte könnten für den Dax gefährlich werden: “Das hätte herbe Auswirkungen auf die Börse.” Außerdem schauen wir auf grüne Finanzpolitik: “Mit einer grünen Partei würde bei grünen Finanzprodukten sicherlich noch mehr Förderung reinkommen. Da ist es spannend sich einige Werte anzuschauen.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Bitcoin und Netflix. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: “Märkte sind brutal stabil – Angst vor massivem Einbruch müssen wir nicht haben”

Der DAX sucht auf hohem Niveau nach der Richtung. “Die Märkte sind brutal stabil. Geht es runter, muss man wieder reingehen. Angst vor einem massiven Einbruch müssen wir nicht haben. Ich erwarte weitere Allzeithochs.” Hervorragend läuft es auch weiterhin für die Kryptowährung Bitcoin. “Der Bitcoin hat die höheren Weihen bekommen – auch mit dem Börsengang von Coinbase. Jetzt kommt Substanz an den Knochen ran. 100.000 können erreicht werden, es können aber auch wieder 20.000 werden.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: u.a. Tesla. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: Warum die Dax-Rally weitergeht und die Hyper-Inflation nicht kommen wird

Der Dax – vollgepumpt mit Impfstoff – setzt seine Rally weiter fort. Einige Gründe sprechen gegen eine baldige Konsolidierung. Auch vor einer Inflation müsse man keine Angst haben, so die EZB. Die Notenbank erwartet nur kurzzeitig deutlich steigende Preise. Unterdessen läuft der Bitcoin dem Gold weiter den Rang ab. JP Morgan sieht die Kryptowährung schon bei 130.000 Dollar. Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Bank of America und Porsche. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: “DAX vielleicht bei 20.000 dieses Jahr – Höchststände noch lange nicht erreicht”

Der Dax hat in der Woche vor Ostern die nächste Schallmauer von 15.000 Punkten übersprungen – kann das noch weitergehen? Was treibt den Index? “Der Anlage-Notstand, viel billiges Geld, niedrige Zinsen, Inflation, Alternativlosigkeit. Wir werden vielleicht auch noch 20.000 Punkte dieses Jahr sehen. Die Höchststände sind noch lange nicht erreicht”, sagt Marc Friedrich bei Inside MarketsX. Wie sollten Anleger jetzt vorgehen? “Vorsichtig! Ich würde weitere Standbeine implementieren als Gegengewicht, um kein Klumpenrisiko zu haben. Also nicht nur Aktien, sondern auch Edelmetalle, Sachwerte, Bitcoin usw.” Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Deutsche Börse und Gold. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX mit André Stagge: “Wirtschaft deutlich transformiert” Empfehlungen: Amazon, Silber

Der JoJo-Lockdown geht in die nächste Runde. “WirBleibenZuHause” heißt der Hashtag und das Motto. Aber machen wir das nicht schon seit einem Jahr? “Mein Verständnis schwindet. Vor einem Jahr hatten wir ja schon den Oster-Lockdown. Und gefühlt ist seit dem nicht viel passiert. Das liegt hauptsächlich am Impfversagen”, sagt André Stagge. Der Portfoliomanager sieht viele Gefahren für die deutsche Wirtschaft: “Wir verlieren Milliarden jede Woche – da gibt es unterschiedliche Zahlen. Ich schaue mir das Steueraufkommen an, weil das sehr ehrliche Zahlen sind. Da müssen wir feststellen, dass wir auf Bundesebene 25 Prozent unter den Steuereinnahmen noch vor Corona liegen. Das wird sich langfristig bemerkbar machen.” Kommen jetzt die Nachholeffekte und wie sollten sich Anleger aufstellen? Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Amazon und Silber. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Inside MarketsX: “Banken können wie jedes Unternehmen pleitegehen” – Empfehlungen: Apple, Porsche

Nach Wirecard nun der nächste Skandal in der deutschen Finanzlandschaft: Die Greensill Bank ist pleite. Privatanleger kommen vermutlich mit einem blauen Auge davon, aber Kommunen haben sehr wahrscheinlich Millionen an Steuergeldern versenkt. “Banken können wie jedes Unternehmen pleitegehen. Der Fall Wirecard hat gezeigt, dass bei der BaFin Fehler gemacht wurden. Es gibt ja jetzt Umstrukturierungen. Greensill ist aber ein anderer Fall.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut auf die aktuellen Rekord-Börsen und zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Apple und Porsche. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de/

Inside MarketsX: “Das ist pervers – Krise sorgt für weiter steigende Aktienmärkte” – im Fokus Adidas, VW

Dax und Dow legen in dieser Woche einen neuen Rekord nach dem anderen aufs Parkett. Der Turbo wurde durch das neue Konjunkturpaket in den USA gezündet. Notenbanken und Staaten nehmen immer mehr Schulden auf. “Das ist pervers. Die Krise sorgt dafür, dass die Aktienmärkte immer weiter steigen, weil die Notenbanken aufgrund der Risiken aktiv bleiben müssen.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf zwei Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Adidas und Volkswagen. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de/

Scroll to top