Jessica Schwarzer

Jessica Schwarzer: “Aktien bis Themen-ETFs – bei Blockchain-Unternehmen ist jede Menge Musik drin”

Der Bitcoin ist zuletzt richtig nach oben geschossen, als Tesla-Chef Elon Musk bekannt gab, dass der Elektro-Autobauer für 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert hatte. Im Video schauen wir nicht auf Bitcoin selbst, sondern auf Alternativen. Auf Unternehmen, die auf die Blockchain-Technologie setzen. Was gibt es denn da noch für interessante Namen in der Branche? “Da gibt es jede Menge Unternehmen. Wir haben da z.B. große Tech-Konzerne wie Facebook, Microsoft, IBM, AMD oder die Bank of America. Da haben dann immer Teile des Geschäftsmodells etwas mit Blockchain zu tun. Und dann haben wir jede Menge Startups. Das ist deutlich riskanter für Anleger”, sagt Jessica Schwarzer. Die Buchautorin und Finanzjournalistin weiter: “Da ist Musik drin im Thema. Gerade durch den Bitcoin. Es gibt auch ein Themen-ETF, das an der Börse Frankfurt notiert ist und es gibt noch jede Menge Fonds.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Jessica Schwarzer: “Lockdown trifft die deutsche Wirtschaft hart – ich befürchte eine Pleitewelle”

Neue Kontaktbeschränkungen greifen deutschlandweit ab 2. November. “Es trifft die deutsche Wirtschaft hart. Ich befürchte eine Pleitewelle. Ob da die staatlichen Hilfen reichen, wird sich erst noch zeigen”, sagt Jessica Schwarzer. Kann die Wirtschaft einen neuen Teil-Lockdown überstehen? Die Aktienmärkte rutschen jedenfalls in einen Abwärtssog. “Gerade in so turbulenten Zeiten muss man seiner eigenen Strategie treu bleiben”, so die Finanzjournalistin und Buchautorin bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview. Wo könnte der Dax zu Jahresende stehen? “Ich bin Grundoptimist. Ich sage mal bei 13.000 Punkten.”

Jessica Schwarzer: “Alarmierende Zahlen, Kreditausfälle von 127 Milliarden, Geld sitzt nicht locker”

Immer mehr Privatkunden können ihre Kredite derzeit nicht zahlen bzw. bekommen sie gestundet. Droht vielen jetzt eine Pleitewelle? “Es sieht schon so aus, als ob die Coronakrise auf die Geldbeutel der Deutschen durchgeschlagen hat. Kein Wunder – es sind ja unglaublich viele Menschen in Kurzarbeit. Das Geld sitzt nicht mehr so locker – das ist nicht gut für die Wirtschaft und könnte die Erholung ausbremsen”, sagt Jessica Schwarzer. Die Buchautorin und Finanzjournalistin sieht alarmierende Zahlen: “Institute gehen davon aus, dass auf Banken Kreditausfälle von mindestens 127 Milliarden Euro zukommen.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Jessica Schwarzer: “Rätselraten bei Prognosen – es wird kein tolles Börsenjahr – jetzt nachkaufen”

Was sind Dax- und BIP-Prognosen in Zeiten von Corona noch wert? “Eigentlich ist es ein Rätselraten”, sagt Buchautorin Jessica Schwarzer. “Ich glaube, dass wir weitere Rücksetzer sehen werden. Die Nervosität ist extrem groß. Es wird kein tolles Börsenjahr werden.” Was sollten Anleger tun? “Wenn man langfristig anlegt, jetzt schrittweise nachkaufen. Vielleicht auf Immobilien setzen. Bitcoin ist mir zu spekulativ.” Was die Finanzjournalistin von ETFs hält, erklärt sie Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview.

Scroll to top