Kupfer

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: Was bremst den Goldpreis? Im Check: Holz, Kupfer, Öl, Palladium, Stahl

“Manche Rohstoffe sind nicht nur knapp, sondern kaum verfügbar“, heißt es bei vielen Mittelständlern, denen die Rohstoffpreise Sorgen bereiten. Holz, Stahl, Kupfer – wie stark ist der Bau-Boom vom Rohstoffmangel bedroht? “Momentan ist er schon ein bisschen bedroht. Holz ist wirklich ein Problem. Bei Kupfer und Stahl ist die Nachfrage weltweit groß. Es gibt überall Infrastrukturprojekte. Dazu kommt noch ein Problem des Transports durch Container-Knappheit”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Gold hingegen kann so richtig nicht nach oben ausbrechen. Warum? “Wir hatten einen schönen Anlauf über 1.900 US-Dollar, dann grätschte die US-Notenbank mit ihrer Leitzins-Aussage dazwischen. Denn Gold profitiert von niedrigen Zinsen und hohen Inflationserwartungen”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Ist Gold jetzt trotzdem ein Kauf? Alle Infos im Interview und auf https://www.xetra-gold.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: “Inflationsängste treiben Gold” – Kupfer, Lithium, Silber im Check

Ein Nachfrageboom bei Kupfer, Lithium und Stahl sorgt für eine regelrechte Rally bei den Rohstoffpreisen. Ein wichtiger Treiber ist u.a. die Energiewende. “Absolut – Stahl wird für Windkraftturbinen oder Solaranlagen gebraucht. Die Nachfrage ist sehr hoch – auch aus China. Kupfer und Lithium haben mit Elektromobilität zu tun. Von der Edelmetallseite Platin und Palladium. Die profitieren stark vom Boom”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Unterdessen ging es auch für Gold auf ein Vier-Monats-Hoch. “An dem Tag, als in den USA die Renditen der US-Staatsanleihen gesunken sind Ende März, hat der Goldpreis begonnen zu steigen. Je niedriger die Zinsen, desto besser ist es für den Goldpreis. Und auch die Inflationsängste treiben Gold. Ich persönlich bevorzuge ETFs. Da hat man schmale Spannen zwischen An- und Verkauf und das Gold wird sicher in einem Tresor verwahrt”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Max Wienke (XTB): “Könnten neue Gold-Allzeithochs in naher Zukunft erreichen”

Gold ist zuletzt wieder deutlich besser gelaufen. Kommt jetzt die große Gold-Rally? “Anleger sind bullisch. Man kann aber noch nicht sagen, ob wir das Tief der Korrektur schon gesehen haben. Die Wahrscheinlichkeit auf eine neue Rally nimmt zu. Ich schließe es nicht aus, dass wir die Allzeithochs in naher Zukunft erreichen und diese auch deutlich überschreiten”, sagt Max Wienke. “Die Abwertung der Fiat-Währungen könnte dazu führen, dass Anleger wieder stärker auf Edelmetalle und Rohstoffe setzen. Auch Silber. Dementsprechend bin ich optimistisch, was den gesamten Rohstoffmarkt angeht”, so der XTB-Marktanalyst. Und dann – physisch oder als ETF/ ETC kaufen? Alle Details im Interview von Manuel Koch im XTB Market Talk und auf https://www.xtb.com

Rolf Pieper (IEM): “Wir werden noch mehr Lockdowns haben, weil Angst ein sehr guter Wahlhelfer ist”

“Es gibt eine Pandemie – es gibt Corona. Die Frage ist wie ist die Einstufung und wie die Verhältnismäßigkeit. Und diese Verhältnismäßigkeit sehe ich nicht mehr. Wir werden mehr Tote auf der anderen Seite haben. Nämlich die, die ihre Existenzen verlieren. Und wir werden eine bildungsferne Generation von Kindern bekommen. Was sind das für Perspektiven? Die Regierung nutzt gerade den Werkzeugkasten totalitärer Staaten”, sagt Rolf B. Pieper kritisch. “Wir werden noch mehr Lockdowns bis zur Bundestagswahl haben, weil Angst ein sehr guter Wahlhelfer ist”, so der Experte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM). Pieper fürchtet mehr Restriktionen, Enteignungen und die Beschneidung der Meinungsfreiheit. Anlegern rät er zur Triversifikation und Sachwerten. Wie das funktioniert? Alle Infos im Interview und auf https://iem-experten.de

Marc Friedrich: “Dax 30.000, Bitcoin 100.000, Gold wird alles outperformen – Flucht in Sachwerte”

”Der Dax kann dieses Jahr noch auf 20.000 Punkte gehen und nächstes Jahr auf 30.000. Was wir gerade erleben, ist eine Vor-Inflation. Wir sehen ja eine Entwertung unseres Geldes. Umso mehr Geld ins System gepumpt wird, desto höher können wir gehen”, sagt Bestseller-Buchautor Marc Friedrich. “Ich bin davon überzeugt, dass Gold in den nächsten Jahren die Märkte outperformen wird. Wir werden weiterhin die Flucht in Sachwerte sehen. Natürlich auch Aktien. Bitcoin wird als Sieger durchs Ziel rennen. Der wird nie wieder unter 30.000 Dollar fallen. Wir werden da Richtung 100.000 gehen. Also man sollte ein gut diversifiziertes Portfolio haben.” Sachwerte sind für Marc Friedrich für die Vermögenssicherung oberstes Gebot. Außerdem plädiert er für politische Veränderungen (“Seit Jahren sind wir auf dem absteigenden Ast”). Was genau und in welchem Mix? Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.friedrich-partner.de und https://www.marc-friedrich.de

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: Warum Gold steigt und Platin und Palladium nachgefragt sind

Die Aktienmärkte sind weltweit auf Rekordniveau und auch Gold konnte nach einer Schwächephase zuletzt wieder zulegen. Warum? “Zwei Gründe: Je höher die Aktienmärkte sind, wächst bei vielen Anlegern und Investoren die Furcht, dass sie heiß laufen könnten. Wir wissen ja, wie sowas enden kann und da hätte Gold einen Versicherungscharakter. Und dann hatten wir kürzlich eine Fed-Sitzung. Die Notenbank plant nicht vor 2024 die Zinsen zu erhöhen. Also noch gut drei Jahre Nullzinsen. Diese Botschaft hat den Goldanhängern sehr gefallen”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Ist Gold jetzt interessant? “Wer mittel- und langfristig denkt, kann darüber nachdenken in Gold zu investieren. ETFs sind da ein gutes Mittel.” Welche Rohstoffe sind sonst im Fokus? “Platin und Palladium sind stark ins Jahr gestartet. Da gibt es eine starke Nachfrage der Industrie”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: Warum ist der Goldpreis gefallen? Jetzt einsteigen?

Starke US-Staatsanleihen, ein stärkerer Dollar und die Corona-Impfungen – all das drückte zu Jahresbeginn auf den Goldpreis. “Viele Investoren erwerben ja Gold als sicheren Hafen. Und Gold ist ein Konkurrent von US-Staatsanleihen. In den USA sind jetzt gerade die Renditen für diese Anleihen deutlich angestiegen. Da sind dann Investoren in Anleihen statt Gold gegangen”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. “Mittlerweile kaufen Anleger aber wieder mehr Gold ETCs. Darüber können Anleger durchaus nachdenken.” Welche Rohstoffe sind sonst im Fokus? “Kupfer wird sehr nachgefragt und erneuerbare Energien kommen immer mehr – dazu werden Silber und Platin gebraucht”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Scroll to top