Nachfolge

Inside Recht mit Carsten Lexa: Unternehmensnachfolge in der Familie

In den nächsten Jahren werden in Deutschland viele Unternehmer in den Ruhestand gehen. Die Kinder sollen möglichst die Firma übernehmen und weiterführen. Doch bei der Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie gibt es viele Fallstricke. “Jedes Jahr brauchen zehntausende Unternehmen einen Nachfolger. Und neben den juristischen und steuerlichen Problemen kommt dann noch die Familie ins Spiel. Das macht das ganze noch spannender”, sagt Carsten Lexa (Buchautor & Wirtschaftsanwalt). “Für mich gibt es drei wichtige Punkte, die sich in der Nachfolgearbeit mit meinem Vater herauskristallisiert haben: 1. Nachfolgearbeit ist für beide. Junior und Senior müssen zusammen am Umbau der Firma arbeiten, 2. Man muss sich Zeit nehmen. Ich hätte gerne, dass es bei uns in fünf Jahren über die Bühne geht, 3. Man muss sich zuhören. Es ist wichtig, dass der Senior dem Junior zuhört, aber genauso auch umgekehrt. Denn die Senior-Generation hat viel richtig gemacht”, so Dina Reit (SK Laser). Alle Details bei Inside Recht und auf https://kanzlei-lexa.de

Scroll to top