Nickel

Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk: „Wir müssen mit hohen Preisen rechnen“

Die Preisexplosion an den Energiemärkten ist in Deutschland besonders stark. Das liegt an der bisherigen Abhängigkeit zu Russland. Gibt es Hoffnung auf Besserung? “Kurz- bis mittelfristig kann ich leider wenig Hoffnung machen, dass sich am Preisniveau etwas ändert. Bis 2024/ 25 müssen wir mit hohen Preisen rechnen”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Und warum hat Gold so zu kämpfen? “Die Gründe der letzten Monate haben sich eher noch verschärft. Da ist der starke US-Dollar, Zinsen bei Staatsanleihen. Wenn man aber Geduld hat, wird Gold irgendwann wieder einen Schub bekommen”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: “Höhere Zinsen sind schlecht für Gold – Silber mit Potential”

Wohin geht es für die Edelmetalle Gold und Silber 2022? “Dauert die Inflation länger an, spricht das für den Goldpreis. Dagegen sprechen die Zinserhöhungen der Notenbanken. Höhere Zinsen sind schlecht fürs Gold. Wenn Gold, dann bin ich ein Freund von ETCs. Bei Silber haben wir letztes Jahr mal die 30 Dollar pro Unze gesehen, dann kam danach der Absturz. Dieses Jahr sieht es aber besser aus. Silber wird auch für E-Auto-Batterien gebraucht”, sagt der Rohstoffanalyst Michael Blumenroth (Deutsche Bank). Die weiteren Themen im Rohstoff-Talk: Aluminium, Nickel und Öl. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.xetra-gold.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: Warum Gold steigt und Platin und Palladium nachgefragt sind

Die Aktienmärkte sind weltweit auf Rekordniveau und auch Gold konnte nach einer Schwächephase zuletzt wieder zulegen. Warum? “Zwei Gründe: Je höher die Aktienmärkte sind, wächst bei vielen Anlegern und Investoren die Furcht, dass sie heiß laufen könnten. Wir wissen ja, wie sowas enden kann und da hätte Gold einen Versicherungscharakter. Und dann hatten wir kürzlich eine Fed-Sitzung. Die Notenbank plant nicht vor 2024 die Zinsen zu erhöhen. Also noch gut drei Jahre Nullzinsen. Diese Botschaft hat den Goldanhängern sehr gefallen”, sagt Michael Blumenroth im Rohstoff-Talk. Ist Gold jetzt interessant? “Wer mittel- und langfristig denkt, kann darüber nachdenken in Gold zu investieren. ETFs sind da ein gutes Mittel.” Welche Rohstoffe sind sonst im Fokus? “Platin und Palladium sind stark ins Jahr gestartet. Da gibt es eine starke Nachfrage der Industrie”, so der Experte der Deutschen Bank bei Manuel Koch im Interview an der Frankfurter Börse. Mehr Infos auch auf https://www.xetra-gold.com

Scroll to top