Rolf Pieper

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Wir sind in einer Dauer-Krise”

“Diese ideologiegetriebene Politik verheißt nichts Gutes. Wo ist Scholz? Er ist ein großer Verhinderer von Innovation und Fortschritt in Deutschland. Wir sind in einer Dauer-Krise. Von den großen G7-Staaten sind wir die einzigen ohne Wachstum. Die Rahmenbedingungen sind denkbar schlecht. Wir verlieren Knowhow und Kapital. Deutschland ist im Niedergang”, kritisiert Rolf B. Pieper die aktuelle Situation. Der CEO der TRI Concept AG schaut auf Sachwert-Konzepte: “Ich glaube, dass die Märkte volatiler denn je werden. Edelmetalle, Metalle, Farb-Edelsteine, Kunst – das gehört alles ins Depot. Rohstoffe bieten jetzt gute Einstiegschancen. Bei Gold wird die Party weitergehen.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Deutschland ist so marode wie die Bahn”

“Die Bahn ist für mich ein Spiegelbild für Deutschland. Marode wie die Infrastruktur, nichts bewegt sich und seit vielen Jahren gibt es keine Entwicklung zu sehen”, sagt der CEO der TRI Concept. “Man muss doch nicht über eine Schuldenbremse diskutieren. Wir haben die höchsten Steuereinnahmen in der Welt bezogen auf BIP und Bevölkerung und da muss man eine Budgetplanung machen. Frau Baerbock gibt 315.000 Euro für Fotografen und Styling aus – das sind 850 Euro pro Tag. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?” Pieper setzt auf Sachwerte – zurzeit auf Gold: “Ich freue mich riesig über Gold. Meine Prognose ist eingetreten – ich sehe Gold sogar bei 2.500 Dollar. Und ich bin großer Fan von Silber.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Rolf B. Pieper/ Prof. Holger Rekow (TRI Concept): “Das Vermögensregister ist eine riesige Gefahr”

“Ich plädiere dafür, dass die Menschen Wohlstandsstrategien entwicklen. Denn es gibt Gefahren wie das Vermögensregister. Als Vorwand wird die Geldwäsche vorgeschoben. Ein Institut in Frankfurt wird dann erfassen, welches Vermögen Sie haben. Und ein weiterer großer Angriff kommt durch den digitalen Euro”, sagt Rolf B. Pieper. Was rät der CEO der TRI Concept AG? “Liechtenstein ist der sichere Hafen. Deswegen bin ich für die Länder-Diversifikation und gleichzeitig haben Sie durch den Schweizer Franken auch eine Währungs-Diversifikation.” Über Jahrzehnte waren zudem Immobilien eine wichtige Anlageklasse, aber da bröckelt der Putz und viele Unsicherheiten belasten Besitzer. “Eigenheimbesitzer fragen mich zurzeit, ob sie etwas falsch gemacht haben. Denn die Gefahren für Betongold steigen – Zinsanhebungen machen die Kredite teurer, Chaos durch die Grundsteuerreform und die Klimaneutralität bis 2055”, sagt Prof. Holger Rekow. Der Experte für Vermögensschutz ist Teil des Teams Pieper. Nach den enorm nachgefragten Kongressen im Frühjahr, veranstaltet Rolf Pieper drei weitere Kongresse im September. Interessenten können sich jetzt für Salzburg, Wiesbaden und Leipzig anmelden. Dabei sein werden bei allen Terminen Dr. Markus Krall und Manuel Koch wird in Leipzig vor Ort sein. Alle Infos im Interview und auf http://rolf-pieper.com

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Wir sind in der größten Finanzblase der Geschichte und stehen vor dem Knall”

Rolf B. Pieper hatte gerade seinen großen Kongress “Pieper and Friends” in Ulm mit Experten wie Markus Krall und Ernst Wolff. Die Zuschauer hatten viele Fragezeichen. “Es drohen große Gefahren und immer mehr Menschen werden wach. Was die Grünen gerade in der Politik treiben, da musst du dich manchmal schaudern. Was machen die mit uns? Da sind Menschen am Werk, die zum Teil noch nie gearbeitet haben”, kritisiert der CEO der TRI Concept AG die aktuelle Lage in der Politik und Wirtschaft. “Wir sind in der größten Finanzblase der Geschichte. Wir stehen vor einem großen Knall. Die Märkte werden knallen und die Zahlungsfähigkeit einiger Länder. Eine falsche Geldpolitik der EZB bedingt ja auch die Politik in Berlin und Brüssel. Wir verschwenden die Zukunftsfähigkeit ganzer Generationen.” Im September soll es in Ulm wieder einen Kongress geben. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf Pieper (TRI Concept): “Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht. Wenig Expertise”

Rolf B. Pieper und TRI Concept waren gerade mit eigenem Stand auf der Stuttgarter Invest, der größten Finanzmesse in Deutschland. Was ist dem Experten dort aufgefallen? “Man merkt schon, dass die Menschen für neue Themen offen sind. Ich muss aber auch feststellen, dass in vielen Vorträgen nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht. Es gibt wenig Expertise mit einer langen Vergangenheit. Viele wollen ihre Finanzprodukte isoliert verkaufen, aber keine konzeptionelle Lösung. Wir brauchen einen Boom der Wertanlage (Edelmetalle, Edelsteine, Kunst)”, sagt der CEO der TRI Concept. Wie beurteilt Pieper die Bankenkrise? “Das Bankengebilde ist weltweit fragil. Wir haben schon wieder eine Fallhöhe. Es braucht neue Banken ohne Kreditrisiken.” Deswegen hat Rolf Pieper jetzt einfach seine eigene Bank gegründet: “Sie wird TRI Banking heißen, ist eine Vollbank und somit sind wir auch in der Einlagensicherung. Und durch eine geschickte Konstellation bringen wir sichtbare Dinge ins Unsichtbare – aber natürlich alles legal.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Die breite Masse ist durch Kaufkraftverlust der große Verlierer”

Obwohl es gerade einen enormen Hype um Künstliche Intelligenz gibt, ist Rolf B. Pieper bei uns noch selbst im Studio. “Ich denke lieber selber, als denken zu lassen. Hier sitzt das Original”, sagt der CEO der TRI Concept. Sorgen macht sich der Finanzexperte um die weiterhin hohe Inflation: “Die Wahrheit ist, dass wir weiterhin an den zehn Prozent knabbern. Das bedeutet Kaufkraftverlust. Die breite Masse ist der Verlierer. Alle Geldwerte verlieren, auch der Traum von der eigenen Immobilie wird immer schwieriger werden. Viele Menschen müssen sich noch daran gewöhnen, dass sich ihre Strategie für die Zukunft ändern muss.” Pieper setzt auf Sachwerte, den Plan B und Triversifikation. Exklusiv spricht er zudem über seine Pläne einer eigenen Bank – TRI Banking. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf B. Pieper: “Wir sprechen immer von Fachkräftemangel und am größten ist der in der Berliner Politik”

´Wie sind wir politisch ins Jahr 2023 gestartet? “Wir sprechen ja immer von Fachkräftemangel und am größten ist der in der Berliner Politik. Jedes achte Kind wurde in einem IKEA-Bett gezeugt und jedes fünfte davon hat eine Schraube locker und ist bei den Grünen und klebt sich auf die Straße. Und in meiner alten Heimat in Lützerath werden 25 Millionen Euro für einen Polizeieinsatz verblasen und 150 km Luftlinie im Ahrtal bekommen sie die Schulen nicht aufgebaut”, kritisiert Rolf B. Pieper die aktuelle Lage scharf. Wie sieht es an den Finanzmärkten aus? “Ich war gerade auf einer Messe in Dubai. Da ging es viel um Immobilien im Ausland und um Banklösungen. Jetzt geht es darum, Vermögen zu sichern. Ich organisiere den Zugriffsschutz in Liechtenstein. Denn ich befürchte, dass wir noch einmal einen richtig großen Drawdown bei den Aktienmärkten bekommen.” Und was plant Pieper für die Zukunft? “Es kommt jetzt das eigene Banksystem: TRI-Banking. Wir haben Kryptowährungen, Währungen, man kann sich seine IBAN aus dem Land aussuchen, das man möchte, wir können Depots umlagern. All das wird in den nächsten Wochen entstehen.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf Pieper zum Weltspartag: “Die Gefahren für Geld, Wohlstand und Vermögen sind größer denn je”

Heute ist Weltspartag – doch an den Märkten herrscht Krise. Inflation, Rezession und ein schwacher Euro machen Vermögensschutz unbedingt notwendig. “Die Welt spart ja gerade nicht – wir sehen eine Verschuldungsorgie und man muss schauen, ob die Bank noch auf hat und Bargeld nimmt. Aber viele können ja auch gar nicht mehr sparen. Die Sparquote sinkt – es bleibt bei der Inflation immer weniger übrig. Und wenn überhaupt sollte man es Welt-Investorentag nennen und sich einen Plan machen”, sagt Rolf B. Pieper. Im weiteren kritisiert Pieper mit einem Augenzwinkern die Politik: “Früher hatten wir Würde und Stolz, heute haben wir Lauterbach und Scholz”, so der Finanzstratege. Pieper setzt auf den Plan B und ein diversifiziertes Depot. Exklusiv spricht er zudem über Pläne der Grünen, die er als “Todesstoß für die Vermögensanlage” sieht. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf Pieper: “Spirale nach unten geht weiter, am Ende wird der Euro sterben. Jetzt in Edelmetalle”

Inflation, Rezession, Zinserhöhungen – Anleger, Märkte und Verbraucher erleben gerade enorme Belastungen. “Einige berühmte Analysten sagen einen weiteren Rückgang von 30 bis 40 Prozent vorher. Es kann sein, dass diese Krise deutlich stärker wird als die Ölkrise. Ich bin immer für gutes Timing. Ist jetzt ein gutes Timing in die Aktienmärkte zu gehen? Kein gutes Timing! In die Edelmetall-Märkte? Mega Timing, weil wir super Einkaufspreise haben”, sagt Rolf B. Pieper. Im weiteren kritisiert er die Politik scharf. “Wir sehen dieses Schauen auf Abstimmungs-Ergebnisse. Diese Gasumlage ist völliger Unsinn. Fakt ist, dass wir eine inflationäre Spirale haben werden, die sehr viel kaputt machen wird und am Ende wird der Euro sterben”, so der Investment- und Finanzmarktexperte. Er setzt auf den Plan B und ein diversifiziertes Depot. Gerüchten er sei im Ruhestand entgegnet Pieper: “Ich habe den Terminkalendar voll und hab riesen Spaß. Ich bin alles andere als im Ruhestand. Ich bin im Unruhestand und bin für die Leute da!” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://rolfpieper.li

Rolf B. Pieper: “Es gibt große Verwerfungen an den Märkten – jetzt rein in Sachwerte”

“Es gibt große Verwerfungen an den Märkten. Wenn ich mir die Zyklen so anschaue, haben wir alle zehn Jahre große Krisen. Wenn es zum Kollaps kommen sollte, wird er schlimmer als 2008”, warnt Rolf B. Pieper. Der Investment- und Finanzmarktexperte setzt auf ein diversifiziertes Depot: “Raus aus den Geldwerten, rein in die Sachwerte. Die Börsen sind getrieben durch viel gedrucktes Geld. Für Aktien wird es noch günstigere Einkaufschancen geben. Jetzt ist aber ein gutes Timing für die Kryptos.” Bei Rohstoffen und Metallen sieht Pieper große Chancen. Alle Infos im Interview vom Berliner Reichstag und auf https://rolfpieper.li

Scroll to top