Sachwerte

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Das VermögensVerschleierungsBekämpfungsGesetz ist Angriff auf Freiheit”

“Das VVBG – das VermögensVerschleierungsBekämpfungsGesetz – ist für mich der nächste Angriff auf die persönliche Freiheit! Jedes Vermögen über 100.000 Euro ist unter Generalverdacht gestellt. Die finanzielle Freiheit wird immer mehr angegriffen. Ich will Lösungen haben und die erkenne ich bei der Politik nicht”, sagt der CEO der TRI Concept AG aus Liechtenstein. Wie können Sachwerte und Vermögen in diesen Zeiten erhalten werden? “Breit streuen. Aktien, die selbstgenutzte Immobilie. Es gehören die Edelmetalle dazu, Farbedelsteine und nicht zuletzt die Kunst.” Pieper empfiehlt zudem: “Haben Sie nicht alle Vermögenswerte in dem Land, in dem Sie Ihr Einkommen beziehen!” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und die Anmeldung fürs Event “Pieper & Friends” am 8. Juni in Würzbug auf https://rolf-pieper.com

Marc Friedrich: “Bei den dreckigen Aktien kann man wieder Positionen aufbauen”

Bestseller-Autor Marc Friedrich hat auf dem Finanzevent Invest mit vielen Anlegern gesprochen. Die dringendsten Fragen waren: “Wie lege ich momentan mein Geld an? Kann ich noch in Gold und Bitcoin bei diesen Allzeithochs investieren? Welche Rohstoffe empfehlen Sie? Wie schütze ich mein Geld vor Inflation?”, so Marc Friedrich. Der Finanzexperte und YouTuber weiter: “Beim Bitcoin würde ich noch bis zum Sommer mit dem Kauf warten. Gold würde ich immer kaufen. Aktien muss man auch besitzen – zum Beispiel Goldminen-Aktien.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch vom Finanzevent Invest aus Stuttgart und auf https://inside-wirtschaft.de

Alexander Köhne (pro aurum): “Anleger sollten auf Standard-Barren und Anlage-Münzen setzen”

Der Edelmetallhändler pro aurum hatte die gigantische Münze “Big Phil” zum Finanzevent Invest nach Stuttgart gebracht – eines der Highlights der Messe. 1.000 Unzen Gold im Wert von ca. 2,3 Millionen: “Unser Schmuckstück steht sonst im Goldhaus in München ausgestellt, aber wir nutzen gerne solche Veranstaltungen und die Begeisterung ist groß. Denn von diesen Münzen gibt es weltweit nur 15”, so Alexander Köhne. Der Experte von pro aurum weiter: “Langfristig bleiben wir dabei, dass Gold hoch nachgefragt werden wird. Wir gehen von weiteren Steigerungen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten aus. Grundsätzlich gilt es für Anleger bei den Standard-Barren und Anlage-Münzen zu bleiben.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch vom Finanzevent Invest aus Stuttgart und auf https://www.proaurum.de

Rolf B. Pieper (TRI Concept): In Handschellen auf der Stuttgarter Invest-Messe

Rolf B. Pieper wurde auf der Stuttgarter Invest, der größten Finanzmesse in Deutschland, in Handschellen auf die Bühne geführt. Was war passiert? “Unsere Freiheit wird eingeschränkt. Persönlich, aber auch die finanzielle Freiheit. Es droht eine Finanz-Stasi und das ist ein wichtiges Thema”, sagt Rolf Pieper. Der CEO der TRI Concept weiter: “Auf so einer Messe wie hier gibt es hunderte isolierte Finanzprodukte, aber das wichtige ist doch ein ganzes Konzept zu haben!” Alle Infos im Interview von der Stuttgarter Invest von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Ich bin gerne Deutschlands Fluchthelfer Nummer eins”

Gerade erst hat sich die Bundesregierung für ihren Beschluss gefeiert, wonach mit dem Bürokratie-Entlastungsgesetz fast eine Milliarde Euro an Verwaltungskosten gespart werden sollen. Doch jetzt geht der Regulierungswahn schon wieder los. “Bundesministerin Stark-Watzinger (FDP) hat die Regulierung von Toilettenpapier gefordert. Mal ehrlich, haben wir in Deutschland keine anderen Sorgen? Kein Wunder, dass Kunden in meinen Gesprächen immer öfter hier raus wollen”, sagt Rolf B. Pieper. Der CEO der TRI Concept AG weiter: “Es wird immer wichtiger: Wo liegt mein Vermögen? Wer hat Zugriff darauf? Man sollte ein Portfolio außerhalb der EU aufbauen und dabei helfe ich den Menschen beim Planen und Durchführen. Da muss man über Werterhalt und Rendite nachdenken – und das alles diskret.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Prof. Max Otte: “Wir drehen in die Kriegswirtschaft”

„Wenn man sich beim Dax die Langzeitentwicklung anschaut, sieht es nicht so gut aus. Der Dax ist in den letzten zehn Jahren um 70, 78 Prozent gestiegen. Das klingt gut, aber es ist bestenfalls ein Inflationsausgleich. Der Dow Jones ist um 170 Prozent gestiegen. Wir sind in unseren Fonds vorsichtig mit Dax-Titeln”, sagt Prof. Max Otte. “Weder der Dax noch der Dow Jones sind überteuert. Der S&P ist teuer, aber gute Immobilien sind auch teuer. Die Börse ist ein Marathon. Mit einem Börsencrash rechne ich nicht”, so der Buchautor und Fondsmanager. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Das Vermögensregister wird die finanzielle Freiheit beschneiden”

“In Brüssel braut sich etwas zusammen, was vielen nicht bewusst ist. Man will ein gemeinsames Vorgehen der EU-Länder gegen das Abwandern von Vermögen ab 200.000 Euro. Das ist eine DDR 2.0 im Vermögensbereich. Die AMLA in Frankfurt soll alles registrieren. Wer jetzt nicht handelt, wird sehen wie seine finanzielle Freiheit beschnitten wird”, sagt der CEO der TRI Concept AG. “Anleger müssen jetzt raus aus dem Dauerschlaf. Wichtig ist jetzt ein Konzept. Wir brauchen eine breite Streuung und essenziell ist, wo man was investiert. Deswegen bin ich in der Schweiz, Liechtenstein, Dubai oder Bangkok aktiv.” Rolf Pieper schaut zudem wieder auf die aktuelle Politik in Deutschland. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Marc Friedrich im Salon Schinkelplatz: Die größte Revolution aller Zeiten – warum unser Geld stirbt?

„Unser Geldsystem neigt sich dem Ende zu. Das sehen wir daran, dass die Krisen immer größer werden, die Schulden explodieren und dass die Politik immer mehr Geld braucht. Neue Parteien entstehen, die Unzufriedenheit wächst. Das Parteiensystem ist komplett verwahrlost. Es ist eine Karrierebude. Die Grünen sind die größten Kriegstreiber”, sagt Marc Friedrich. Der Bestseller-Autor weiter: “Bitcoin ist eine Lebensversicherung gegen die inkompetente Politik. Denn die Geldsysteme kommen und gehen – das ist völlig normal. Wenn es gut läuft, kommt ein freies Geldsystem. Der Bitcoin hat die größte Möglichkeit, der Welt etwas Gutes zu bescheren. Wenn es schlecht läuft, dann ein digitales Geldsystem durch die Notenbanken.” Der gesamte Talk von Manuel Koch und mehr Infos zum Salon Schinkelplatz auf https://www.salon-schinkelplatz.de

Das neue Buch von Marc Friedrich ist jetzt auf Amazon erhältlich: https://www.amazon.de/Die-größte-Revolution-aller-Zeiten/dp/3959724063/ref=sr_1_1?crid=3J6UF6ZMYE9JV&keywords=marc+friedrich&qid=1706644732&sprefix=marc++f%2Caps%2C98&sr=8-1

Rolf B. Pieper (TRI Concept): “Deutschland ist so marode wie die Bahn”

“Die Bahn ist für mich ein Spiegelbild für Deutschland. Marode wie die Infrastruktur, nichts bewegt sich und seit vielen Jahren gibt es keine Entwicklung zu sehen”, sagt der CEO der TRI Concept. “Man muss doch nicht über eine Schuldenbremse diskutieren. Wir haben die höchsten Steuereinnahmen in der Welt bezogen auf BIP und Bevölkerung und da muss man eine Budgetplanung machen. Frau Baerbock gibt 315.000 Euro für Fotografen und Styling aus – das sind 850 Euro pro Tag. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?” Pieper setzt auf Sachwerte – zurzeit auf Gold: “Ich freue mich riesig über Gold. Meine Prognose ist eingetreten – ich sehe Gold sogar bei 2.500 Dollar. Und ich bin großer Fan von Silber.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf http://rolf-pieper.com

Reinhard Panse (Finvia): “Standort Deutschland hat Reputation verloren – Politik muss sich Gedanken machen”

“Das Vertrauen in den Standort Deutschland ist erschüttert”, heißt es in einer Deloitte-Studie. Gut ein Drittel der Unternehmen überlegen hierzulande weniger zu investieren und stattdessen nach Asien oder in die USA zu gehen. Ist made in Germany heute etwas negatives? “Was den Standort angeht, haben wir sicherlich sehr viel an Reputation verloren. Was die Unternehmen angeht, würde ich das nicht so eindeutig sehen. Deutschland hat in vielen Bereichen nach wie vor eine Spitzenstellung. Die Politik muss sich Gedanken machen, was hier verschlafen wurde”, sagt Reinhard Panse. Der Chefanlagestratege vom Family Office Finvia weiter: “Amerika boomt im Moment noch, weil die US-Regierung enorme Schulden aufnimmt. Aber Amerika wird spätestens nach der nächsten Wahl das Sparen entdecken und in die Rezession gehen. Europa sollte man deutlich übergewichten.” Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.finvia.fo

Scroll to top