Tesla

Inside MarketsX: “Märkte sind brutal stabil – Angst vor massivem Einbruch müssen wir nicht haben”

Der DAX sucht auf hohem Niveau nach der Richtung. “Die Märkte sind brutal stabil. Geht es runter, muss man wieder reingehen. Angst vor einem massiven Einbruch müssen wir nicht haben. Ich erwarte weitere Allzeithochs.” Hervorragend läuft es auch weiterhin für die Kryptowährung Bitcoin. “Der Bitcoin hat die höheren Weihen bekommen – auch mit dem Börsengang von Coinbase. Jetzt kommt Substanz an den Knochen ran. 100.000 können erreicht werden, es können aber auch wieder 20.000 werden.” Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: u.a. Tesla. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Jens Rabe (Rabe Academy): “Große Teile der Welt schon am Ende der Pandemie – ich erwarte deutlich höhere Kurse”

Zu Jahresbeginn haben die Dax-Prognosen bei 15.000 Punkten gelegen. Jetzt Zu Jahresbeginn haben die Dax-Prognosen bei 15.000 Punkten gelegen. Jetzt ist das erste Quartal noch nicht einmal vorbei und der deutsche Leitindex kratzt an dieser Marke – und das inmitten der Corona-Pandemie. “Wir sind noch inmitten der Pandemie. Ja, wir in Deutschland schon. Aber wenn man in die Welt schaut, ist ein großer Teil hinter oder am Ende der Pandemie. Gerade die großen Industrienationen Amerika und Asien. Und die Börsen schauen eh immer in die Zukunft”, sagt Buchautor Jens Rabe. Der Finanzexperte der Rabe Academy würde zurzeit eher in Volkswagen als in Tesla investieren. Geld hat er selbst auch in den Bitcoin gesteckt und ist kein großer Freund von Gold. Mittelfristig ist er sehr optimistisch für die Aktienmärkte und erwartet deutlich höhere Kurse. Alle Details im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und mehr Infos auch auf https://jensrabe.de

HeavytraderZ Trade der Woche: Siemens-Zertifikat – Fokus auf Volkswagen und Dax-Rekorde

Beim “Trade der Woche” geht es diesmal um Siemens. “Wir haben uns eine Aktie aus dem Dax ausgesucht, der ja sehr bullisch ist. Die Siemens-Aktie ist gestern bis 141 Euro ausgebrochen und heute geht sie durch den großen Terminverfall wieder ein Stück zurück. Nächstes Kursziel wären 150 Euro, darüber dann 180 Euro. Wir haben deswegen ein Zertifikat (WKN: UE3 N75) von der UBS mit Hebel 3,75 und ein KO von 102 Euro ausgewählt”, sagt Andreas Wolf. Der Händler von HeavytraderZ schaut im Interview zudem auf die Aktie von Volkswagen und erklärt, warum es für den Rekord-Dax im Bullenmarkt weitergeht. Mehr Infos im Interview und auf https://www.trade-der-woche.de

HeavytraderZ Trade der Woche: Tesla-Zertifikat, im Fokus: Hugo Boss und Dax-Rekorde

Beim “Trade der Woche” geht es diesmal um Tesla. “Nachdem wir bei knapp 900 Dollar Höchststände gesehen hatten, erfolgte dann die Korrektur bis in den Bereich von 540 Dollar. Jetzt sind wir wieder über die wichtige Marke von 640 Dollar hinausgelaufen. In den nächsten Tagen könnte da ein guter Trade zustande kommen. Deswegen habe ich ein Zertifikat (WKN: UE3 A78) von der UBS mit Hebel 3,1 und einem KO von 457 Dollar ausgewählt”, sagt Samir Boyardan. Der Händler von HeavytraderZ schaut im Interview zudem auf Hugo Boss und den Dax. Gehen die Rekorde weiter? Mehr Infos im Interview und auf https://www.trade-der-woche.de

Max Wienke (XTB) zu Dax-Rekord: “Gute Chancen, dass wir den Aufwärtstrend fortsetzen”

Mit 1,9 Billionen Dollar will US-Präsident Biden der heimischen Wirtschaft unter die Arme greifen. Die einen sehen es als Rettung, die anderen warnen vor enormen Schulden. “Die Hilfspakete aus Washington haben auch ihre Schattenseiten. Wenn man zu viel stimuliert, dann hätten wir möglicherweise eine Inflation, die übers Ziel hinausschießt. Wenn wir zu wenig Stimulus haben, könnte die Wirtschaft schwächeln. In Frage steht aber auch die Schuldenlast”, sagt Max Wienke kritisch. Der Dax hat in dieser Woche neue Allzeithächststände erreicht – sollten Anleger jetzt noch in die Märkte? “Technisch gesehen ist das der Befreiungsschlag, auf den viele Anleger gewartet haben. Aber auch hier vorsichtig sein mit einem Kauf ohne Struktur. Solange wir nicht unter die Marke von 14.000 Punkten rutschen, sehe ich gute Chancen, dass wir diesen Aufwärtstrend fortsetzen könnten”, so der XTB-Marktanalyst. Apple, Tesla und die Nasdaq sind ebenfalls Thema. Alle Details im Interview von Manuel Koch im XTB Market Talk und auf https://www.xtb.com

Peter Tuchman (IG) analysiert GameStop: “Es ist ein Social-Media-Gangster-Phänomen – vergleichbar mit dem Wolf of Wall Street”

“Es ist ein Social-Media-Gangster-Chatroom-Phänomen. Das ist alles. Für mich ist es wichtig, die Motivation dahinter zu erkennen und zu verstehen. Wer verdient Geld und wer verliert Geld? Ich glaube an die Integrität der Märkte, aber diese Situation scheint außer Kontrolle zu sein”, sagt Peter Tuchman beim IG Trading Talk. “Was Sie hier sehen, ist eine junge Gruppe von Gangstern, die soziale Medien nutzen, um Aktien aufzupumpen. Es ist wirklich nicht anders als beim Wolf der Wall Street”, sagt der Einstein der Wall Street. Salah-Eddine Bouhmidi (Head of Markets IG) und Manuel Koch besprechen mit dem legendären Wall Street-Broker die aktuellen Märkte. Weitere Informationen bei https://www.ig.com

Inside MarketsX: David gegen Goliat – Anleger wehren sich gegen große Hedgefonds, Empfehlung: SAP

Weil Hedgefonds auf fallende Kurse beim US-Computerspiele-Händler Gamestop gewettet hatten, taten sich Anleger zusammen, um den Managern Paroli zu bieten. Daraufhin sprang die Aktie zwischenzeitlich um 158 Prozent ins Plus und die Hedgefonds hatten ein Problem. Außerdem veröffentlichten Apple, Facebook und Tesla Zahlen – geht die Rally weiter? Unser Expertenthema bei Inside MarketsX. Manuel Koch schaut zudem wieder auf eine Top-Empfehlung der trading-house Börsenakademie: SAP. Mehr Infos auf https://www.trading-house.de

Max Wienke (XTB): “Exzesse könnten jetzt zur Normalität werden” – Zahlen von Apple, Facebook & Tesla

In den USA ist die Quartalssaison in vollem Gange. Apple, Facebook und Tesla haben gerade ihre Ergebnisse veröffentlicht. Und die fielen gemischt aus. Wie geht es jetzt an der Nasdaq weiter? “Eine Spekulationswut hat sich noch nicht auf den breiten Markt übertragen. Deswegen sehe ich noch mehr Potenzial auf der Oberseite. Aber Risiken wie hohe Bewertungen oder Zinserhöhungen gibt es auch”, sagt Max Wienke. Der XTB-Marktanalyst weiter: “Exzesse könnten jetzt zur Normalität werden. Kurs-Rücksetzer kaufen und Positionen stückeln.” Alle Details im Interview von Manuel Koch im XTB Market Talk und auf https://www.xtb.com

Jacob Hetzel (Scalable Capital): “Jetzt noch Impfstoff-Aktien? Mit ETFs auf Sektoren setzen”

“Nicht nur für die Märkte, für uns alle ist der Impfstoff das Licht am Ende des Tunnels. Man muss ja auch sagen, dass es am deutschen Aktienmarkt im Oktober auch größere Rückgänge gab. Und jetzt vielversprechende Impfstoffe zu haben, sind sehr positive Nachrichten. Aber die Pandemie ist noch nicht vorbei”, sagt Jacob Hetzel. Der Head of Distribution beim digitalen ETF-Vermögensverwalter Scalable Capital wäre aber vorsichtig, jetzt noch auf den Zug aufzuspringen und auf einzelne Impfstoff-Hersteller zu setzen. “Es gab bereits große Bewegungen bei einzelnen Aktien. Hier kann man sich die Finger verbrennen. ETFs gibt es aber auch für Sektoren, z.B. für die Medizin-Technologie-Branche. Da ist man nicht so stark abhängig von einzelnen Titel. Das ist was fürs langzeitige Investieren.” China und 14 Asien-Pazifik-Staaten haben das größte Freihandelsabkommen der Welt abgeschlossen. “Das ist ein unglaublich spannender, großer Wirtschaftsraum, der jetzt noch eimal einen Schub bekommen hat. Das zeigt, dass der Anleger global denken und das Portfolio breit streuen sollte.” Alle Details im Interview bei Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

IG Trading Talk mit Peter Tuchman: “Keine Korrektur an der Wall Street – nur kleinere Schlaglöcher – großes Short-Interesse”

Volatile Märkte – wohin geht es für die Wall Street? “Ich würde es eine Achterbahnfahrt nennen, aber es ist keine Korrektur. In einem Markt, der gegenüber den Tiefstständen vom März wieder so stark gestiegen ist. Es sind nur kleinere Schlaglöcher”, sagt Peter Tuchman im IG Trading Talk. Und was ist mit den Tech-Aktien? “Wir haben einen Short-Druck auf dem Markt. Gerade war ja der Split der Tesla- und Apple-Aktien. Das hat interessante Auswirkungen. Da gibt es ein großes Short-Interesse. Diese Leute werden gezwungen, die Aktien zu decken, die sie shorten wollen. Das führt zu einer weiteren Rally.” Manuel Koch diskutiert mit dem legendären Einstein der Wall Street über Kaufmöglichkeiten und -strategien. Weitere Informationen unter https://www.ig.com

Scroll to top