*Nachrichten

IG Trading Talk: DAX im intakten Abwärtstrend – Eurokrise 2.0 droht – Gold-Widerstand – Ölpreis

Bei der letzten Finanzkrise 2008/ 2009 haben wir gesehen, dass sich Märkte zuerst erholt hatten bevor sie nochmals in die Tiefe gestürzt sind. Wie ist also die jetzige Erholung zu bewerten? “Wir sehen eine Bärenmarktrally – also eine Erholung in einem intakten Abwärtstrend. Ein Aufwärtstrend läge bei 11.650 Punkten ”, sagt Christian Henke mit Blick auf den Dax. Der Marktanalyst von IG sieht eine Frage zudem kritisch: “Droht uns eine Eurokrise 2.0? Ökonomisch sind die Auswirkungen noch nicht abschätzbar. Denn die Staatsverschuldungen steigen enorm.” Details und die Themen Gold (Widerstand bei 1.750 US-Dollar) und Öl (“Überangebot”) im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com/

Bankenbranche im Wandel: Neo-Bank Qonto will das N26 für Firmenkunden werden

Die Bankenbranche ist schon seit Jahren im Wandel. Vor allem die jungen Kunden gehen lieber zu den cooleren Smartphone-Banken wie N26. Die französische Neo-Bank Qonto nimmt jetzt den deutschen Markt ins Visier und richtet sich an Selbständige und Firmenkunden. Für die vergleichsweise hohen Gebühren gibt es aber einige Serviceleistungen. Wie Service, Strategie und Ziele von Qonto aussehen, erklärt der Country Manager Philipp Adrian Pohlmann bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch im Interview. Mehr Infos auch auf https://qonto.eu/de

Stefan Lammerding (Dr. Peters Group): “Immobilien-Investments bisher Rendite-Treiber – Hotelfonds aber verschoben”

Im letzten Jahr gab es fast 500 Millionen Hotel-Übernachtungen. Aktuell sind die Buchungszahlen aber um bis zu 90 Prozent aufgrund der Coronakrise zurückgegangen. Wie können sich da jetzt Hotelfonds schlagen? Gibt es mehr Chancen oder Risiken für Anleger? “Wir sehen keine Indikation jetzt hektisch zu werden oder Investments zu verlassen”, sagt Stefan Lammerding. Der Geschäftsführer der Dr. Peters Group ergänzt: “Es ist ja so, dass wir uns im wirtschaftlichen Umfeld der Nullzins- oder Negativ-Zinsphase bewegen. In diesem Umfeld sind Immobilien-Investments in den letzten Jahren die Rendite-Treiber gewesen.” Allerdings verschiebt der Spezialist für sachwertbasierte Kapitalanlagen jetzt selbst die Einführung eines bereits genehmigten Hotelfonds. Mehr Infos auch auf https://www.dr-peters.de

Robert Halver: “Raubtiere aus Asien und den USA machen Jagd auf deutsche Konzerne”

Durch die gefallenen Börsenkurse sind einige deutsche Konzerne aktuell unter dem Buchwert zu haben. Müssen wir Übernahmen aus dem Ausland befürchten? “Das müssen wir. Man will Industrie-Know-How abgreifen. Das ist Raubtier-Kapitalismus aus Amerika und Asien. Vermögensverwalter – nehmen wir mal Warren Buffett, der als Value-Investor günstig einkaufen will. Oder Chinesische Staatskonzerne, die in Deutschland gerne zukaufen möchten”, mahnt Robert Halver. Im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch spricht der Finanzexperte der Baader Bank über Unternehmen wie Daimler, Deutsche Bank, Lufthansa, SAP oder Wirecard.

Volker Treier (DIHK) zur Lage bei Unternehmen: “Jeder fünfte Betrieb befürchtet Insolvenz”

Die Wirtschaftsforschungsinstitute prognostizieren für 2020 einen BIP-Einbruch von 4,2 Prozent. Recht optimistisch – wie einige meinen. Wie ist die Lage bei den Unternehmen wirklich? “26 Prozent der deutschen Unternehmen befürchten einen Umsatzeinbruch von mehr als 50 Prozent. Wichtig ist, dass wir Liquidität in den Unternehmen halten. Weitere Kreditprogramme sind notwendig”, sagt Volker Treier. Der DIHK-Außenwirtschaftschef betont zudem im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch, dass den Unternehmen vor allem jetzt schnell geholfen werden müsse. Denn jeder fünfte Betrieb befürchte eine Insolvenz.

Upgradeguru: “Fliegen wird teurer” – das sind Ihre Rechte bei Airlines und Hotels


Was passiert mit bereits gebuchten Reisen für den Sommerurlaub? “Alle gebuchten Flüge bis 31. August 2020 kann man bei Lufthansa kostenlos auf einen Termin bis 30. April 2021 umbuchen. Darüber hinaus bietet dir Lufthansa nur Gutscheine an. Da gibt es aber eine heftige Diskussion”, betont Ulf-Gunnar Switalski von Upgradeguru.de. Mit Blick auf die Meilenprogramme sagt der Reiseexperte: “Airlines wie United, Delta , Finnair, Qatar haben das schon um zwölf Monate verlängert. Lufthansa wird nachziehen. Man sollte seine Meilen aber gut im Blick haben.” Auch Hotelketten wie Hilton, Hyatt oder Radisson verlängern ihre Kundenprogramme meist sogar ins Jahr 2022. Switalski ist sich sicher: “Es wird eine Veränderung des Reiseverhaltens geben. Die großen Unternehmen mit großen Reise-Etats – vor allem in der Business Class – werden das alles auf den Prüfstand stellen. Es wird mehr Privatreisende geben und Ticketpreise werden steigen.”

Mehr Infos auf https://www.upgradeguru.de https://www.facebook.com/upgradeguru https://www.instagram.com/upgradeguru

Rolf Pieper (EFM): “Märkte aufgepumpt, Euro tot, Verschuldungsorgie – jetzt Sachwerte als Plan B”

Finanzexperte Rolf B. Pieper (EFM Europäische Finanzmanufaktur) beschreibt die Krise mit scharfen Worten: “Dramatische Verschuldungsorgie, Enteignung der Sparer, Euro dem Tode geweiht, Aktienmärkte komplett aufgepumpt, Zombie-Unternehmen, Banken ohne Eigenkapital, Finanzmärkte haben sich von der Realwirtschaft entkoppelt.” Der Querdenker hat seine eigene Portfoliotheorie aufgestellt: die Triversifikation. Er plädiert für Investments in Sachwerte wie Edelmetalle, in die jeder mit jedem Geldbeutel einsteigen könnte. “Die sind eine finanzielle Rettungsweste, ein Plan B”, betont Pieper im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch. Mehr Infos auch auf https://www.efm-experten.de

DIW-Präsident Marcel Fratzscher: “Hyperinflation und Staatsverschuldung sind geringste Sorgen”

Die Wirtschafftsweisen haben in einem Sondergutachten die wirtschaftliche Lage angesichts der Corona-Pandemie für Deutschland analysiert. Sie entwickelten die drei Risikoszenarien V, U und L. Im schlimmsten Fall würde demnach das BIP um 5,4 Prozent im Jahr 2020 zurückgehen. DIW-Präsident Marcel Fratzscher beurteilt die Lage bei Inside Wirtschaft kritischer: “Das sind recht optimistische Prognosen des Sachverständigenrats. Für die Prognosen gibt es eigentlich die Wirtschaftsforschungsinstitute, die da viel mehr Expertise haben und die natürlich auch andere Zahlen produzieren.” Staaten und Notenbanken stellen jetzt Milliarden als Hilfsmaßnahmen zur Verfügung. Führen die enormen Staatsschulden am Ende zu einer Hyperinflation? “Wir sollten uns keine Sorge um Inflation machen. Die ungleich größere Sorge heißt Deflation. Fallende Preise, eine anhaltende Depression”, so der DIW-Präsident. Mit Blick auf die Reaktion der EU-Staaten und auch zukünftige Exporte sagt Fratzscher bei Chefredakteur Manuel Koch: “Die Antwort auf die Krise ist in fast allen Fällen national. Das ist in der Tat eine Tragödie. Dass wir in solch schwierigen Zeiten wieder in unsere alten Denkmuster national, in Deutschland sogar regional oder lokal verfallen. Das ist absolut schädlich. Unsere Wirtschaft lebt von offenen Grenzen. Deshalb muss es auch in unserem Interesse sein, Italien oder Spanien zu helfen.”

IG Trading Talk: “Der Ölpreis fällt – Machtkampf ums Öl geht weiter – großes Enttäuschungspotenzial”

Der Machtkampf ums Öl geht weiter und die Preise fallen wieder. Denn ein für Montag geplantes Treffen der Förderländer (OPEC) wurde auf Donnerstag verschoben. “Es könnte einen kurzfristigen Deal zur Überbrückung geben. Denn viele haben ein Interesse, dass der Ölpreis nicht weiter fällt”, sagt David Iusow mit Blick auf die Märkte. Der Marktanalyst von IG und DailyFX sieht aber auch großes Enttäuschungspotenzial, wenn weniger stark gedrosselt würde. Denn die Nachfrage werde weiter fallen. Die Details im IG Trading Talk mit Manuel Koch und auf https://www.ig.com/

Masterclass Online Trading-Konferenz am 3.4.2020

Wie agiere ich in der aktuellen Situation an den Finanzmärkten? Wie geht es weiter?

Dies und mehr erfahren Sie im Livestream der Masterclass Trading-Konferenz am 3. April 2020.

Von 15:00 bis 20:00 Uhr erhalten Sie von sechs Experten Einblicke in die Gedanken, Handlungsansätze und mögliche Trading-Strategien in Zeiten der Pandemie. Moderation: Manuel Koch (Inside Wirtschaft)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter https://de.xtb.com/trading-konferenz

Scroll to top