Edelmetalle

Marvin Kosmala (Hauck Aufhäuser Lampe): “Milliarden auf Konten – jetzt gegen Inflation aktiv werden”

“Das Thema Inflation ist schon ein vorherrschendes Thema. Es ist umso wichtiger, eine Lösung für Kunden zu finden. Denn Deutschland ist die Sparnation Nummer eins und es liegen noch immer Milliarden an Kundengeldern einfach auf Sparbüchern. Da muss man aktiv werden und in ein breit diversifiziertes Portfolio wie Aktien, ETFs oder Gold anlegen”, sagt Marvin Kosmala. Der Relationshipmanager vom Digital Wealth Channel Zeedin bei Hauck Aufhäuser Lampe betont: “Zeedin ist eine digitale Vermögensverwaltung und hier kann man ab 25.000 Euro die Vorzüge einer Vermögensverwaltung genießen. Neben dem digitalen Aspekt sind wir aber auch als Berater da, um alle Fragen zu beantworten.” Mehr Infos auch auf https://www.hal-privatbank.com

Rolf B. Pieper (IEM): “Der größte Angriff auf unseren Wohlstand kommt von…”

In Stuttgart hat am Freitag und Samstag die Invest Messe nach der Corona-Pause endlich wieder stattgefunden. Viele Anleger wollten sich über die aktuellen Trends in der Finanzbranche informieren. Doch viele Anleger sind auch tief verunsichert, was sie in Krisenzeiten tun sollen, um ihr Vermögen zu erhalten. “Viele Anbieter von Sachwert-Investment sind nicht mehr dabei, aber die Anleger haben viele Fragen. Was wird aus meinem Wohlstand? Man braucht jetzt einen Plan B”, so Rolf B. Pieper. Der Finanzexperte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM) setzt ganz klar auf Sachwerte und Triversifikation. Alle Details dazu und Piepers aktuelle Invest-Stratetgie im Interview mit Manuel Koch und auf https://iem-experten.de. Termine bei Rolf Pieper: info@rolfpieper.com

Rolf B. Pieper (IEM): “Unfassbare Preissprünge bei Rohstoffen – das neue Gold sind seltene Erden”

Kriegszeiten erhöhen die Gefahr einer hohen und dauerhaften Inflation. Sachwerte wie Rohstoffe und Metalle können da für Anleger eine Alternative sein. “Der Ukraine-Krieg ist eine Katastrophe für das Weltwirtschaftssystem. Wir werden uns auf Achterbahnfahrten in allen Märkten einstellen müssen”, sagt Rolf B. Pieper. Während die Aktienmärkte starke Rücksetzer verbuchen, steigen Rohstoffe stark an. “Bei den Rohstoffen haben wir Preissprünge erlebt, die ich mir nie hätte vorstellen können. Und da ist auch kein Ende zu sehen. Beim Palladium-Markt ist Russland der zweitgrößte Lieferant weltweit – da haben Sie Preissprünge von 38 Prozent in zwei Wochen gesehen. Ich bin auch sehr positiv für Gold und mein Favorit ist Silber. Aber das neue Gold sind seltene Erden”, so der Experte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM). Alle Infos im Interview und auf https://iem-experten.de. Kontakt zu Rolf Pieper: service@iem-experten.de

Max Wienke (XTB) zum Ukraine-Krieg: “Dax-Marke von 13.330 Punkten muss halten, sonst…”

Krieg in der Ukraine – Beben an den Finanzmärkten. Weltweit sind die Börsen am Donnerstag mächtig unter Druck geraten. Der deutsche Leitindex verlor am Mittag über fünf Prozent und rutschte deutlich unter die Marke von 14.000 Punkten. “Der Dax hat jetzt eine wichtige Zone erreicht. Ich erwarte Erholungsversuche. Sollten wir aber die Zone von 13.330 Punkten bei weiteren Abverkäufen nicht verteidigen können, müsste man sich auf neue Unterstützungsmarken konzentrieren”, sagt Marktanalyst Max Wienke. Wie lange könnte diese Krisen die Börsen beeinträchtigen? Was heißt das jetzt für Anleger? Wir schauen zudem auf den Bitcoin, Gold und Öl. Alle Details im XTB Market Talk mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.xtb.com

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: “Jetzt in Gold umschichten – Palladium & Platin stark gefragt”

Unsicherheiten an den Finanzmärkten, schwankende Börsen. Welchen Einfluss hat das auf Rohstoffe? “Die Rohstoffmärkte werden dadurch ordentlich bewegt. Wir sehen starke Preisschwankungen bei Gas. Bei Gold haben wir ein 8-Monatshoch gesehen, obwohl wir da eigentlich viel Gegenwind durch die geplanten Zinserhöhungen haben. Gold ist jetzt für Anleger interessant. Fünf bis zehn Prozent des Vermögens könnte man in Gold investieren, z.B. über ETCs wie Xetra Gold”, sagt der Rohstoffanalyst Michael Blumenroth (Deutsche Bank). Die weiteren Themen im Rohstoff-Talk: Aluminium, Palladium, Platin und Öl. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.xetra-gold.com

Marc Friedrich: Tops und Flops – die größten Chancen bei Aktien, Bitcoin, Gold und Silber

“Omnipräsent wird die Volatilität sein. Die Unsicherheit an den Märkten ist sehr, sehr groß. Aber ich glaube, dass wir auch neue Rekordhochs sehen werden, weil die Fed die Zinswende im Laufe des Jahres zurückdrehen muss”, sagt Marc Friedrich. Bei den Tech-Aktien der Nasdaq ist der Bestseller-Autor sehr skeptisch, aber optimistisch bei Edelmetallen. Wie sieht es bei Gold aus? “Gold ist abhängig vom Dollar und den Zinsen. Wenn Zinsen steigen, ist der Goldpreis meist im Keller. Historisch gesehen sind die großen Wenden der Notenbanken meist der Boden und der Beginn einer Hausse am Goldmarkt. Wir könnten deutlich über 2.000 US-Dollar dieses Jahr stehen.” Noch optimistischer ist Friedrich nur noch für den Bitcoin: “Ich sehe den Bitcoin langfristig bei einer Million. Bitcoin ist limitiert, deflationär und unabhängig von einer Notenbank.” Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf www.friedrich-partner.de

Max Wienke (XTB): Befreiungsschlag – kommt jetzt die Gold- und Silber-Rally?

Kommt 2022 jetzt eine Gold- und Silber-Rally? Bisher läuft der Markt ja seit geraumer Zeit seitwärts und Marktteilnehmer warten auf den Befreiuungsschlag. “Die Bullen sehen den Boden im großen Aufwärtstrend, während die Bären das als Verschnaufpause werten und eventuell noch eine Korrektur erwarten. Die Märkte bereiten sich jedenfalls auf den nächsten großen Impuls vor”, sagt Marktanalyst Max Wienke. Was heißt das jetzt für Anleger? Alle Details im XTB Market Talk mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.xtb.com

Rolf B. Pieper (IEM): “Corona hat bei mir zugeschlagen – bin wieder angriffslustig – Crash-Potential”

In den letzten Woche war es still um den Finanzexperten Rolf B. Pieper – warum? “Corona hat bei mir zugeschlagen. Nicht einmal der Rotwein hat vier Wochen lang geschmeckt. Mittlerweile bin ich wieder raus aus dem tiefen Tal und angriffslustig. Ich hatte viel Zeit zum Lesen und hab mich an meinen Rohstoff-Ergebnissen des letzten Jahres erfreut”, sagt Rolf B. Pieper. Mit Blick auf die Märkte macht sich Pieper Sorgen. Vor allem die Ukraine-Krise habe ein Crash-Potential, so der Experte der Internationalen Expertenmanufaktur (IEM). Pieper rät zur Triversifikation. Wie die Vermögenssicherung in Sachwerte wie Rohstoffen funktioniert? Alle Infos im Interview und auf https://iem-experten.de. Termine bei Rolf Pieper: service@iem-experten.de

Oliver Roth (Oddo BHF): Assetklassen für 2022 im Check – Aktien, Anleihen, Edelmetalle oder Kryptos?

Wir checken heute unterschiedliche Assetklassen – also unterschiedliche Arten der Geldanlage. Was verspricht 2022 interessant zu sein? Aktien, Anleihen, Edelmetalle (Gold, Silber) oder Kryptos? “Man muss sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wenn man keine Lust auf Börse hat und es auch nicht dem Bankberater überlassen will, kauft man ETFs, macht ein bisschen Anleihe und kann als Top-Risiko Einzelaktien kaufen oder Gold oder ganz spekulativ Bitcoin. So kann man sein eigenes Portfolio zuschneiden”, sagt Oliver Roth (Oddo BHF Corporate & Markets). Alle Details, Chancen und Risiken im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse.

Rohstoff-Talk mit Michael Blumenroth: “Höhere Zinsen sind schlecht für Gold – Silber mit Potential”

Wohin geht es für die Edelmetalle Gold und Silber 2022? “Dauert die Inflation länger an, spricht das für den Goldpreis. Dagegen sprechen die Zinserhöhungen der Notenbanken. Höhere Zinsen sind schlecht fürs Gold. Wenn Gold, dann bin ich ein Freund von ETCs. Bei Silber haben wir letztes Jahr mal die 30 Dollar pro Unze gesehen, dann kam danach der Absturz. Dieses Jahr sieht es aber besser aus. Silber wird auch für E-Auto-Batterien gebraucht”, sagt der Rohstoffanalyst Michael Blumenroth (Deutsche Bank). Die weiteren Themen im Rohstoff-Talk: Aluminium, Nickel und Öl. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse und auf https://www.xetra-gold.com

Scroll to top