Investment

RIDE: Steueroptimiertes Investieren durch eine vermögensverwaltende GmbH

Steueroptimiertes Investieren durch eine vermögensverwaltende GmbH – zum Beispiel in Aktien, Termingeschäften wie Optionen, Futures, CFDs oder Immobilien. Wie funktioniert das? “Wir konzentrieren uns auf Low Tax Investing. Denn Steuern sind die größten Ausgaben eines jeden Deutschen. Damit aber auch der größte Hebel. In Deutschland ist die GmbH ein gutes Spar-Konstrukt, in Wertpapiere und Immobilien anzulegen. Wir ermöglichen es, diese GmbHs aufzusetzen, um schneller Vermögen aufzubauen”, sagt Co-Founder Felix Schulte. Für wen ist dieses Modell sinnvoll? “Man muss natürlich auf den Einzelfall schauen, aber wir haben ein paar Daumenregeln: Wenn die Mieteinnahmen 70.000 Euro im Jahr übersteigen oder das Aktiendepot über 100.000 Euro ist, lohnt es sich meist schon. Besonders attraktiv ist die GmbH für Trader, die mit Termingeschäften handeln”, so Co-Founderin Christine Kiefer. Alle Infos im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ride.capital und direkt auf YouTube https://www.youtube.com/c/RIDECapital

Oliver Hoffmann: Crashkurs Uhren – alles, was Sie über Investments in Luxusuhren wissen sollten

Uhren sind für einige in Zeiten von Smartphones schon unnötig geworden, für andere aber steckt dahinter Handwerkskunst und Leidenschaft. Gerade Luxusuhren können auch ein interessantes Investment sein. Es stellen sich Fragen wie: Was für eine Uhr soll ich kaufen? Wo kaufe ich sie? Wie gehe ich damit um und wie verkaufe ich das gute Stück wieder? „Crashkurs Uhren“ den bekommen Sie im Interview und so heißt auch das gerade erschienene Buch von Oliver Hoffmann. Er war schon fürs Auktionshaus Christie‘s tätig, hat für Chrono24 gearbeitet und ist Mitbegründer der AUPARO, die sich dem An- und Verkauf von Luxusuhren widmet. Alle Details im Interviews von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.

Das Buch “Crashkurs Uhren” ist überall im Handel und auf Amazon erhältlich: https://www.amazon.de/Crashkurs-Uhren-Werterhalt-Veräußerung-umfassende/dp/3864707919/ref=sr_1_1?crid=3QFC58W1DMXE&keywords=crashkurs+uhren&qid=1643743126&sprefix=crashkurs+uhren+%2Caps%2C75&sr=8-1

Netzwerk DAVE stellt Immobilienbericht 2021 für Deutschland vor: Wie steht es um den Markt?

Die Coronakrise hat 2021 nahezu allen Branchen ihren Stempel aufgedrückt. Wie lief es da für die Immobilienbranche bei Eigentumswohnungen oder Büro-Immobilienmarkt? Das Immobilienberater-Netzwerk DAVE ist ein Zusammenschluss von elf Unternehmen, die in Deutschland mit 400 Mitarbeitern an 25 Standorten tätig sind. Ihr Einblick in die Branche ist einzigartig. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch schaut mit den Experten im großen Immobilienbericht auf die einzelnen Regionen: Von Nord nach Süd und Ost nach West. Alle Details im Video und mehr Informationen auch auf https://www.dave-immobilienverbund.de

Alexander Knopf (Auxilium): “Nachfrage nach Eigenheimen in Dallas boomt”

“Jedes Jahr ziehen 120.000 Menschen in die US-Metropole Dallas, große Unternehmen siedeln sich an und die Gehälter steigen”, sagt Alexander Knopf. Der Geschäftsführer von Auxilium hat die Entwicklung der letzten Jahre mit eigenen Augen verfolgt. Wie steht es aber um den US-Immobilienmarkt, nachdem dort vor über zehn Jahren eine Blase geplatzt ist? “Seit der Finanzkrise sind die staatlichen Anforderungen drastisch gestiegen. Deswegen lassen wir jeden Darlehensnehmer durch einen staatlich-lizensierten Makler prüfen und wir fokussieren uns auf Familien. Das hat sich als sicherer Hafen erwiesen”, sagt Auxilium-Geschäftsführer Scott Harvel zugeschaltet aus Dallas. Alle Informationen auch auf www.auxilium-invest.de

Scroll to top