Manuel Koch

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Deutschland hat strukturelle Probleme”

Die Bundesregierung schiebt das schwache Wachstum der deutschen Wirtschaft gerne auf die hohen Energiepreise. Doch eine IWF-Analyse zeigt, dass das Land viel tieferliegende Probleme hat. “Es gibt vorübergehende Probleme wie Energiepreise und strukturelle Probleme. Und da müsste es grundlegende Reformen geben. Die Produktivität ist schleppend und die Bevölkerung überaltert”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft weiter: „Der IWF hat zur Verbesserung drei Vorschläge…” Alle Details im Interview von der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Ich würde Cannabis-Aktien in der Pfeife rauchen”

High gehen an der Börse. Seit 1. April ist Cannabis in Deutschland legalisiert. Können die Cannabis-Aktien jetzt zu High-Performern werden? “Der große Rausch läuft in Kanada und den USA schon seit Jahren. Das Hoch bei den Aktien war da 2018/19. Es muss viel Geld investiert werden und die Geschäftsmodelle gestalten sich schwierig”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft weiter: „Schauen wir mal auf Canopy Growth – einst der größte Marihuana-Konzern der Welt. Die Aktie hatte 2019 ihr Hoch mit gut 440 Euro erreicht, jetzt liegt sie bei etwa acht Euro – ein Minus von 98 Prozent. Die Chancen sind zwar da, aber es gibt viele Risiken. Deswegen würde ich Cannabis-Aktien eher in der Pfeife rauchen.” Alle Details im Interview von David Döbele an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Aufwärtstrend bei Aktien, aber Blase bei Tech-Aktien?”

Profi-Investoren schichten gerade ihre Portfolios um und sehen Risiken und möglicherweise eine Blase bei US- und Tech-Aktien. “200 Fondsmanager, die 530 Milliarden Dollar verwalten, wurden nach ihrem Anlageverhalten befragt. Sie sehen generell einen positiven Trend bei Aktien. Ein Drittel hat Aktien auch noch einmal übergewichtet. Nur bei US- und Tech-Aktien sind die Profis vorsichtiger. Ihr Anteil ist durch den KI-Hype gesunken. 40 Prozent gehen sogar von einer Blase aus”, sagt Manuel Koch (Chefredakteur von Inside Wirtschaft). 30 Prozent des Börsenwerts vom S&P500 fallen auf die sieben großen Unternehmen. Alle Details im Video von der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Fünf Gründe, warum der Dax auf 20.000 Punkte geht”

Rekorde am deutschen Aktienmarkt: In dieser Woche hat der Dax zum ersten Mal die Marke von 18.000 Punkten übersprungen. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch erklärt fünf Gründe, warum er noch weiter steigen wird und in absehbarer Zeit bei 20.000 Punkten tendieren könnte. Alle Infos auch auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Streiktag kostet nicht nur Nerven, sondern bis zu 200 Mio. Euro”

Streik-Hammer: Bei Bahn und Lufthansa geht gleichzeitig fast nichts mehr. Hunderttausende Reisende sind betroffen. Was kostet so ein Streik die deutsche Wirtschaft? “Es kostet nicht nur Nerven, sondern auch richtig Geld. Bahn und Lufthansa zusammen liegen zwischen 100 und 200 Millionen Euro pro Streiktag”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft weiter: „Es geht da um die Kosten des jeweiligen Unternehmens, dann fallen privater Konsum an Bahn- und Flughäfen weg und auch Lieferketten der Industrie sind betroffen.” Alle Details im Interview von Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Aktienfonds und ETFs sind die Sparbücher des 21. Jahrhunderts”

Nachdem im vergangenen Jahr 570.000 vor allem junge Anleger den Aktienmarkt verlassen haben, hellt sich jetzt die Stimmung bei Fonds und ETFs auf. “2022 hatten wir in der Branche Abflüsse von 3,4 Milliarden Euro gesehen, 2023 war wieder ein hervorragendes Jahr mit Zuflüssen von 12,9 Milliarden Euro und 2024 ist gut gestartet – das sehen wir schon an der positiven Stimmung an den Märkten”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft weiter: „Von den 12,9 Milliarden Euro, die letztes Jahr in den Fonds- und ETF-Markt gegangen sind, sind 10,2 Milliarden nur in ETFs geflossen.” Und welche Aktienfonds und ETFs sind für Anleger interessant? Alle Details im Interview von Jessica Schwarzer an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Rheinmetall hat in 5 Jahren 320 Prozent gemacht. Für mich trotzdem kein Kauf”

Der Rüstungskonzern Rheinmetall will seine Produktion teilweise verdreifachen. Die Expansionspläne verhalfen der Aktie auf ein neues Rekordhoch. “Neue Werke, eine höhere Produktion. Rheinmetall wird alles massiv ausbauen. Innerhalb der letzten drei Jahre hat die Aktien um gut 56 Prozent zugelegt. Schauen wir sogar auf die letzten fünf Jahre, sind es sogar 320 Prozent. Das ist natürlich ein wahnsinniger Anstieg”, sagt Manuel Koch (Chefredakteur von Inside Wirtschaft). Gehören Rüstungsaktien ins Depot? Da ist Manuel Koch sehr kritisch. Alle Details im Video von der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Politik muss endlich Anreize für eine Aktienrente schaffen”

Der Norwegische Staatsfonds hat 2023 einen Rekordgewinn von 196 Milliarden Euro erzielt. Es ist genau der Fonds, der für die Renten in Norwegen anlegt. In Deutschland ist eine Aktienrente wieder auf Eis. Was können wir von den Norwegern lernen? “Die Rendite war bei fulminanten 16,1 Prozent. Man sieht, dass es also funktioniert. Die Ampel hat das “Generationenkapital” verschoben. Ich denke die Anleger wissen, dass sie für die Rente etwas machen müssen. Jetzt müsste auch die Politik endlich Anreize schaffen”, sagt Manuel Koch (Chefredakteur von Inside Wirtschaft). Alle Details im Video von der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Eine halbe Million junge Anleger haben sich verzockt”

Im vierten Jahr in Folge gibt es in Deutschland mehr als 12 Millionen Bürger, die in Aktien, Aktienfonds und ETFs investieren. Trotz Krisen, Zinswende und Rezessionsängsten. Aber es gibt auch einen Hacken. “570.000 Aktion-Sparer sind 2023 aus dem Markt raus – davon eine halbe Million junge Anleger unter 40. Im Gegensatz sind bei den über 60-Jährigen 56.000 neue dazugekommen. Ich denke die Jungen haben sich verzockt”, sagt Manuel Koch (Chefredakteur von Inside Wirtschaft). Alle Details im Video von der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Manuel Koch (Inside Wirtschaft): “Da sollten Anleger 2024 dabei sein”

Wie könnte 2024 ein Depot aussehen? Was sollte alles dabei sein? “Statistisch gesehen sind Wahljahre sehr gute Börsenjahre – also 2024 wird sehr wahrscheinlich auch wieder ein gutes Jahr. Und die Dax40-Konzerne allein schütten über 52 Milliarden Euro an Dividenden aus – ein Rekord! Da sollten Anleger dabei sein”, sagt Manuel Koch. Der Chefredakteur von Inside Wirtschaft weiter: „Ich würde verschiedene ETFs nehmen und nach Ländern und Branchen im Portfolio diversifizieren. Dann Einzelaktien – so zehn bis 15, damit man noch einen Überblick hat. Und auch Bitcoin und Gold gehören für mich dazu.” Warum das Klumpenrisiko bei Manuel Koch an der Wand hängt? Alle Details im Interview von Jessica Schwarzer an der Frankfurter Börse und auf https://inside-wirtschaft.de

Scroll to top